Freiraum

Image, Text, Blog and View

Treibgut mit Rück- und Ausblick

Frost. Frozen Window.

Es ist kalt geworden und eine Schneedecke ummantelt die Stadt bei frostigen Temperaturen. Das Bild zeigt ein gefrorenes Dachfenster. Bei den Schiffsmeldungen kann man sich dazu ein schönes Schnee-Video, aufgenommen im Hamburger Stadtpark, ansehen.

Heute geht es zuerst um das Jahr 2012. Und wie könnte man besser ein Jahr Revue passieren lassen, als mit Bildern.

Das ich die Bild-Serien von “the atlantic” mag, habe ich hier schon mehrfach erwähnt. Auch dieses Jahr haben sie wieder eine dreiteilige Rückschau zusammen gestellt:  Teil 1, Teil 2, Teil 3.

Die Nachrichtenagentur Reuters hat 95 Bilder aus 2012 zusammengestellt. Das sind u.a. Bilder aus Krisenregionen.

Buzzfeed haben 45 bunt gemischte Bilder des Jahres zusammen getragen. Passend dazu: die besten Tieraufnahmen aus 2012. 

CNN haben ebenso eine interessante Zusammenstellung der Bilder des Jahres zusammen gestellt. The year in pictures.

Das Wallstreet Journal hat das Jahr chronologisch aufgearbeitet. Photos of the year

Kommen wir nun zu drei Kalenderempfehlungen für das nächste Jahr.

Über den Pirelli-Kalender 2013 wurde viel diskutiert. Die Bilder zeigen die Brasilianische Stadt Rio. Was immer man sich von einem Pirelli-Kalender erwartet, diese Bilder sind wirklich bemerkenswert und vielleicht auch ungewöhnlich.

Der Mutmach-Kalender 2013 von Conny Wenk ist außergewöhnlich. Sie portraitiert behinderte Kinder und das ist gleichsam: berührend und motivierend und mehr als nur einen Seitenblick wert.

Der Arche Literatur Kalender 2013 gehört seit vielen Jahren zu meinen Lieblingskalendern. Wie immer ist dieser Kalender einem besonderem Thema gewidmet. 2013 heißt das Thema: Zeit. 53 Kalenderblätter zollen internationalen Autorinnen und Autoren wie u.a. Jane Austen, Albert Camus, Robert Lee Frost zu Fernando Pessoa, Erich Fried, Harry Mulisch, Jorge Semprún, Janet Frame Tribut. Dazu gibt es wieder Fotos, weiterführende Informationen, Kurzbiographien, ein Kalendarium mit Lebensdaten und das alles zusammen in exzellenter Druckqualität.

Das Worthupferl der Woche:

Der Unterschied zwischen Ruhm und Popularität: Ruhm wird mit dem Kalender gemessen, Popularität mit der Stoppuhr. © KarlHeinz Karius

About these ads

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum = Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

Comments are closed.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 644 other followers