Freiraum

Image, Text, Blog and View

WortHupferl März

5 Comments

Bild-WortHupferl E

Dass im März der Lenz beginnt,
stimmt den Bauern frohgesinnt.
Liest er Hupferl auf dem  Traktor
erhöht sich deutlich sein Glücksfaktor.
© KarlHeinz Karius

http://www.worthupferl-verlag.de

Auch im März wird weiter optimistisch gehupferlt, dank KarlHeinz Karius auf seiner wild wuchernden Spielwiese des Wortes, die manchmal:

– Philosophisch preiswert
– Definitiv daneben
– Unheimlich unsortiert
– Partiell professionell
– Poetisch problematisch

… aber immer authentisch sind.

Philosophisch preiswert
Wer seine Schwächen mit anderen teilt,
wird erleben, dass sich Stärken oft genauso kameradschaftlich multiplizieren.

Der Supermarkt des Lebens offeriert die größten Chancen
stets im Joghurt-Regal:
unbedingt auf das Verfallsdatum achten!

Am Grab jeder Hoffnung
trifft man unter den trauernden Hinterbliebenen
Feigheit und Zaudern.

Seltsamerweise fehlen in den Partei-Programmen
unter den wichtigsten erneuerbaren Energie-Quellen
Freundschaft und Miteinander.

Zum Glück ist Glück nicht börsendotiert:
DAX-it-yourself!

Definitiv daneben
Nostalgie:
Erinnerungs-Makeup

Flughafenneubau Berlin:
Dschungelcamp der Projektplanung

Missglückter Flirt-Versuch ( aus der Sicht des Fußball-Reporters):
„Ungenügende Chancenverwertung nach gelungenem Aufbauspiel“

Unheimlich unsortiert
Der Weltuntergang ist auch nicht mehr, was er mal war.
Irgendetwas ging auch da schief.

Vermutlich verdanken wir das Wort Uhrzeigersinn einem Hamster.
Anders lässt sich der Sinn darin, pausenlos im Kreis zu rennen,
nur schwer erklären.

Die individuelle Jahreszeiten- Gestaltung bietet viel Spielraum.
Manche machen sich auch im Sommer, Herbst und Winter einen schlauen Lenz.

Clevere Wahlkampf-Kapitäne setzen seltener ihr Schiff auf Grund.
Sie nehmen vorsichtigerweise keine Ideen mit Tiefgang an Bord.

Partiell professionell
Viele Karrieren verlaufen nicht mehr so geradlinig wie früher.
Selbst unter Einbrechern registriert man immer mehr Quer-Einsteiger.

Poetisch problematisch
Der Fußballsport und seine Folgen
Wie der Gourmet aus Russland hört,
wirkt dort zu Recht der Stör verstört.
Sein Weltbild hängt bedenklich schief
seit Olli Kahn “Mehr Eier!” rief.

100 pro
Rhetorisch wird zu allen Stunden
profirma und proforma nur empfunden
was als Programmpunkt überflüssig.
Die Konsequenz daraus ist schlüssig:
Niemals kommt bei Firmen-Festen
es von der Belegschaft zu Protesten,
wünscht der Boss prosaisch Prosit
auf Promille statt auf Profit!

© KarlHeinz Karius

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

5 thoughts on “WortHupferl März

  1. 🙂 Danke!
    Liebe muntere Sonnengrüße
    Hanne

    • Vielen Dank liebe Hanne. Ich wünsche Dir auch ein gut “hupferlnden” sonnigen Montag, auf das der Frühling kommen wird. Liebe Grüße.
      Stefan

  2. Gut “gehupft”…🙂

    Liebe Grüße
    Ute

    • Dankeschön liebe Ute. Wie würde Karlheinz Karius sagen: “Dein Wort ist mit “hupferl”. Liebe Grüße.
      Stefan

  3. Pingback: WortHupferl April | Freiraum