Freiraum

Image, Text, Blog and View

Unterwegs im Winter / On the way in winter

6 Comments

12.03.2013 I

Der Himmel über Hamburg zeigte sich in dieser Woche auch von seiner hellen und teils sonnigen Seite.

12.03.2013 III

Ich sehe dem Farbspiel der Natur zu, Licht und Schatten im Wechsel, höre das Knirschen von dünnem Eis in Pfützen unter meinen Schuhen. Ich bleibe stehen, sehe Details und nehme diesen Streifzug bewusst in mir auf. Solche Momente lassen den Tag verstummen.

12.03.2013 IV

Sonnenschein, ein schönes Lichtspiel am Magnolienbaum. Die Äste weiß bedeckt. Es sind Momente im Vorbeigehen, meist flüchtig und doch bleibe ich für einen Moment stehen und genieße.

Weiterführende Links zu meinen Bildern/ More links to my photography: Unterwegs/On the way moments

For my english speaking readers.

On the way moments in winter. The Sky over Hamburg showed in the last couple of days his bright and sunny face.

I love the colours of nature, landscapes, sunshine and shadow, hear the crunch of thin ice in puddles under my shoes.

Sunshine, a beautiful play of light on the magnolia tree. The branches covered with snow. There are moments in passing, usually fleeting and yet I remain standing for a moment and enjoy.

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

6 thoughts on “Unterwegs im Winter / On the way in winter

  1. Das sind wundervolle Momente, die du eingefangen hast, lieber Stefan. Glücksmomente wenn man sie genießt. Das tue ich auch.

    Liebe Grüße
    Ute

    • Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Für mich sind die schönsten Momente jene die man nicht planen kann und einfach passieren. Denn oft sind es die kleinen Dinge, Details die einen Tag wunderbar machen können. Man muss nur die Augen aufmachen.
      Liebe Grüße
      Stefan

  2. Wie wunderbar schön!