Freiraum

Image, Text, Blog and View

Linktipps vom 22.09.2013

6 Comments

Frank Larson (1896 – 1964) hatte u.a. ein Hobby: die Fotografie auf den Straßen von New York City. Zu Lebzeiten wurde er damit nicht bekannt. Nachdem er 1964 verstarb, verstaute seine Ehefrau die Negative sicher in einer Box. Nun wurden die Negative entdeckt und für die Webseite digital eingescannt. Die Bilder sind ein wunderbares Beispiel für herausragende Street Photography. Ein Muss für jeden Fotografen.

They all came from a cardboard box filled with negatives that was unopened and virtually forgotten for over 45 years. When Frank Larson passed away in 1964, his wife Eleanora boxed up all of their possesions and moved out of their retirement home in Lakeville, Connecticut. The box of negatives were one of these items, and it has remained with the family ever since, tucked away in storage.

Last year my mother, Carole Larson (the widow of Frank’s youngest son David) was sorting though old boxes and found the box of negatives.

Fábio Costa (Fagu) aus Brasilien, der in Paris lebt, zeigt wie Moderne Street Photography aussehen kann. Mit Kreativität und bemerkenswerten Perspektiven zieht er mich in seine Bilder hinein.

Menschen am Meer ist eine Foto-Dokumentation. Die Fotografin Sandra Smilla Dankert fotografierte in Oostende Menschen am Meer. Manche schauen auf das Meer, bleiben stehen, andere verweilen. Ich kann ihre Passion für das Meer sehr gut verstehen. Und ihre Bilder laden förmlich ein, mal wieder das Meer zu besuchen. So etwas kann ich mir stundenlang anschauen.

Lena Reinhard hat eine Reise von Berlin nach Astrachan, entlang der Seidenstrasse, gemacht. 10 Tage, 4.000 Kilometer und 21 Menschen die sich vorher nicht begegnet sind. Bilder und Texte sind sehr gut dokumentiert und laden ein, ihrer Reiseroute gen Osten zu folgen. Teil 2 gibt es hier.

National Geographic FOUND bei tumblr, gehört für mich zu den besten Seiten im Internet. Nun gibt es dazu einen neuen Photoblog: PROOF

Fotografien die wie ein Gemälde aussehen. My Modern Met hat 10 Bilder zusammen gestellt, die, wenn es dazu keine Erklärung geben würde, als gemalte Bilder durchgehen würden. Grenzen verschmelzen bei diesen Bildern.

Klaus Stuttmann ist Karikaturist und hat in diesem Interview bei Planet Interview eine Menge zu seiner Arbeit zu sagen. Wie man z.B. Politische Karikaturen zeichnet, Themen findet, über Humor, das sinkende Niveau, über die Zukunft und über Kunst.

Stuttmann: Es fällt den meisten schwer, auf so einer glatten Fläche zu arbeiten und nicht das kratzige Papier zu haben. Bei mir ist es umgekehrt: Ich bin Autodidakt, ich habe nie eine grafische Ausbildung gemacht und ich hatte immer fürchterliche Schwierigkeiten mit der Feder und dem Papier zurechtzukommen.

PICTURE ist ein wunderschöner (kleiner) Film und eine Ode an die Fotografie.

PICTURES from Gioacchino Petronicce on Vimeo.

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

6 thoughts on “Linktipps vom 22.09.2013

  1. Danke, Stefan!
    Wie immer, interessante und gut gewählte Links.
    Die Reise entlang der Seidenstrasse von Lena Reinhard hatte mich besonders interessiert, weil das eines meiner eigenen Lebensprojekt ist, die ich noch machen möchte. Deswegen war ich dann auch – auf den zweiten Blick – etwas enttäuscht. Das Reisetempo der Gruppe entspricht dem Zeitgeist. Von Land und Leuten nichts gesehen, ausser was direkt an der Strasse lag, aber rasant schnell gewesen. Das ist für sich genommen auch ein kleines Abenteuer, aber aus meiner Sicht Traveller Junkfood. Ich möchte mir – wenn es irgendwie geht – ein halbes Jahr Zeit nehmen. Diese Strecke ist so voll von Historie, Kultur und Sehenswürdigkeiten, von zig Kulturen, daß selbst das eigentlich zu wenig Zeit ist.

    • Danke Dir, Stefan. Ich glaube nur die wenigsten Menschen haben die Zeit und die Mittel ausgiebig andere Länder zu bereisen. Du hast Recht, dass eine Reise von 10 Tagen über Tausende von Kilometer nur an der Oberfläche kratzt und die Strecke voll beladen ist mit Kultur und Geschichte. Nehmen wir die Doku als Anregung auf Mehr und vielleicht für Dich als zusätzliche Motivation Dein Lebensprojekt umzusetzen. Ich drücke Dir dafür die Daumen.

      • Schmunzel – zusätzliche Motivation benötige ich dafür bestimmt nicht!😉
        Die Streetphotos von New York sind übrigens toll! Aber auch dafür werde ich mir noch mehr Zeit nehmen – ich habe heute nur Stichproben ansehen können.
        Dir eine gute Nacht!

      • 🙂 Lass Dir ruhig Zeit. Die Streetphotos gefallen mir besonders gut. Und auf der Webseite gibt es mehr Informationen wie auch die Geschichte, wie die Bilder wiederentdeckt worden sind.
        Dir bitte auch eine Gute Nacht!
        Stefan

  2. Lieber Stefan,

    deine heutigen Linktipps sind einfach nur klasse, alle!!! Was für tolle Fotos, das Leben und die Natur in allen Facetten. Und die Karikaturen von Klaus Stuttmann sind auch supergut.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Ute

    • Dankeschön, liebe Ute. Das freut mich, dass für Dich wieder etwas dabei ist. Mir haben es besonders die alten Straßenaufnahmen aus New York angetan wie auch das Interview mit Klaus Stuttmann.
      Liebe Grüße und Dir bitte auch einen schönen Abend
      Stefan