Freiraum

Image, Text, Blog and View

The Poetry Of Earth

21 Comments

Sunset Abstract
The poetry of earth is never dead. The town, the silhouette, the sky and the setting sun. Though beautiful cold strange as in a dream. Today´s view at sunset…just see and enjoy…the picturesque and amazing evening sky together with a poem by John Keats.

Die Poesie der Erde endet nie. Die Stadt, der Himmel, die Silhouette und das letzte Licht. Sie kommen schön, traumhaft fremd und kalt. Der heutige Ausblick in den Sonnenuntergang…sehen und genießen…den malerischen Abendhimmel zusammen mit einem Gedicht von John Keats.

O THOU WHOSE FACE
O thou whose face hath felt the Winter’s wind,
Whose eye has seen the snow-clouds hung in mist,
And the black elm-tops ‘mong the freezing stars,
To thee the Spring will be a harvest-time.
O thou, whose only book has been the light
Of supreme darkness which thou feddest on
Night after night when Phoebus was away,
To thee the Spring shall be a triple morn.
O fret not after knowledge – I have none,
And yet my song comes native with the warmth.
O fret not after knowledge – I have none,
And yet the Evening listens. He who saddens
At thought of idleness cannot be idle,
And he’s awake who thinks himself asleep.

DU, DESSEN ANTLITZ
Du, dessen Antlitz fror im Winterwind,
Der Schneegewölk vor Augen hängen sah
Und Ulmenwipfel, schwarz bei Eis und Stern:
Du wirst im Frühjahr schon zur Ernte schreiten.
Du dessen einziges Buch der Lichtschein war
Der späteren Finsternis, an dem du hingst,
Ja, Nacht um Nacht, denn hart mied dich Apoll:
Dir wird ein dreifach helles Frühjahr schäumen.
O sorg dich nicht um Wissen-ich hab keins!
Und doch steigt mit der Wärme leicht mein Lied.
O sorg dich nicht um Wissen-ich hab keins!
Und doch lauscht mir der Abend. Wer da grämlich
Ans Nichtstun denkt, der kann nicht müßig schweifen,
Und Wache hält, wer glaubt, er schliefe tief.
(The English Poet John Keats 1795-1821/ Ode on a Grecian Urn)

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

21 thoughts on “The Poetry Of Earth

  1. Einfach zauberhaft! Keats’ Verse in Verbindung mit diesem malerischen Abendhimmel !

    Herzliche Grüße Constanze

    • Dankeschön Constanze. Mir kam John Keats der Tage in den Sinn und ich hatte mich wieder fest gelesen an seinen wunderbaren Gedichten, Balladen, Sonetten…
      Herzliche Grüße und einen schönen entspannten Abend
      Stefan

  2. Schön zusammengepasst!

  3. Ohhh…das ist wirklich malerisch🙂 ! Welch wunderschöne Kraft !
    Liebe Grüße – Karin

    • Ich kann zwar nicht selbst malen. Dafür nütze ich ab und an den Himmel und heute Abend war es einfach umwerfend. Turner, der englische Maler, hatte mich auch inspiriert. Und Keats hatte dazu die passenden Worte.
      Liebe Grüße
      Stefan

      • …einfach perfekt in Word und Bild….🙂 !!
        Freue mich, auf noch ganz viele… deiner Inspirationen!
        Liebe Grüße – Karin

      • Die Freude teile ich gern. Ich lasse mich selbst auch überraschen🙂 Mich freut es immer, wenn meine Fotos inspirierend auf andere wirken. Das ist ein sehr schönes Kompliment.
        Liebe Grüße
        Stefan

  4. Poesie der Leichtigkeit …

  5. Very beautiful Stefan !!!

  6. Beautiful image and poetry, Stefan. A nice way to end the evening.

    • Keats is a wonderful companion, I think. Thank you June for your compliment. And it was in real an unexpected but really beautiful view.

  7. Worth the winter’s wind to have this to look forward to!