Freiraum

Image, Text, Blog and View

Goodbye March

34 Comments

Sleepy Hollow_
Goodbye March. Today it was “Niklas” his special stormy day. A heavy storm front called “Niklas” came over to Germany. That meant for me: wet clothes, hot coffee, delayed trains because of fallen trees. I did not take the tree photography today. But as I listen to the stormy wind noise it remembered me of the image and a little bit on the tree in Sleepy Hollow film. In real the tree has a magic attraction with his different ramifications, structure and forms. Take care everyone and don´t be afraid of the tree.

Keep in mind the wise words from Goethe: “Character is formed in the stormy billows of the world.”

Tschüß März. Heute war “Niklas” sein besonderer und stürmischer Tag. Ein starker Sturm mit Orkanstärke namens “Niklas” zieht und zog über Deutschland. Für mich bedeutete dies: nasse Kleidung, heißen Kaffee, verspätete Bahnen aufgrund von umgestützten Bäumen. Das Foto habe ich nicht heute gemacht. Aber als ich den stürmischen Wind hörte, dachte ich an dieses Bild, was mich wiederum an den Baum im Film “Sleepy Hollow” ein klein bisschen erinnert hat. Tatsächlich hat dieser Baum ein Anziehungskraft mit seinen Verästelungen. Also keine Angst vor diesem Baum. Übrigens wer Wetterpate mit seinem Namen werden möchte, sei gesagt, dass ein Hoch 299 Euro und ein Tief 199 Euro kostet, da es mehr Tiefs als Hochs im Jahr gibt.

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

34 thoughts on “Goodbye March

  1. Diesen wunderschönen alten Baum bringt so schnell kein Sturm zu Fall. Höchstens ein Ast weniger.

    • Das ist richtig. Und dazu was die alten Bäume alles erlebt und überlebt haben. Die Welt ist oft ein wunderschöner Ort.

  2. Beautiful post, Stefan. I agree with the quote and I LOVE your image. I am so very glad March is over. I HOPE April brings with it warmth!!! Love, Amy

    • Thank you, Amy, for the compliment. I am so very glad too that March is over and looking for the warm spring sun and for a wonderful easter weekend.
      Stefan

  3. I was not aware of the bad weather over there, I hope all is calm now. My best!

    • Thank you. It was really a heavy storm yesterday. In the part where I live I saw a lot of fallen trees and I mean big and high fallen trees and fallen bricks. Now it is calm…fortunately.
      Now I am looking for the warm spring sun in April.
      All the best
      Stefan

  4. Lieber Stefan! Wie schön dieser alte Baum doch ist und wie viele Stürme er wohl schon erlebte? Wenn Bäume Geschichten erzählen könnten, dann würde wir noch mehr Achtung vor ihnen haben🙂
    Ich hoffe, dass der Sturm nicht noch mehr Schäden anrichtet, auch in Österreich passierte leider so einiges!
    Liebe Grüße – Karin

    • Hier sind einige große Bäume umgestürzt. Heute musste ich mit der Bahn fahren und habe Stunden auf zügigen und kalten Bahnhöfen und Gleisen verbracht. Ich denke morgen wird alles wieder ruhiger laufen. Doch heute war es teils Horror.
      Bäume faszinieren mich, u.a. weil es Jahrhundertealte Bäume gibt. Du hast Recht, wenn der Baum seine Geschichten erzählen könnte, wir würden fasziniert zuhören.
      Liebe Grüße aus dem zu kühlen Norden
      Stefan

      • Uiuiii….das war bestimmt schlimm gestern…:-( …ich hoffe, der Tag heute bringt Besserung!
        Liebe Grüße aus dem auch viiieeelll zu kaltem Wien.
        Karin

      • Das kann man sagen. Ich war komplett durchgefroren. Das war alles andere als lustig. Heute lief vieles besser. Mal abgesehen, dass es hier ebenso zu kalt ist. Freuen wir uns auf ein langes und möglichst schönes Osterwochenende.
        Liebe Grüße
        Stefan

  5. Lieber Stefan.
    der April fängt schon grausig an und macht seinem launigen Charakter alle Ehre. Waren ein paar Tage in Rom bei sonnigem Frühsommerwetter und jetzt das …
    Trotzdem: Dir einen schönen Tag,
    viele Grüße,
    Gerhard

    • Lieber Gerhard,
      wie wahr. Die letzten beiden Tage waren heftig. Möge der launische April sich von seiner schönen Seite zeigen.
      Ich hoffe, Du hattest eine schöne Reise mit vielen Eindrücken.
      Genieße den freien Tag.
      Stefan

      • Lieber Stefan,
        irgendwann wird der Frühling schon kommen…
        Rom war sehr schön, ich werde wohl ein paar Eindrücke posten die nächsten Wochen,
        viele Grüße und schöne Feiertage,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard,
        Du hast Recht. Behalten wir uns unsere Lässigkeit. Auf Deine Eindrücke aus Rom freue ich mich.
        Liebe Grüße und auf ein schönes Osterfest
        Stefan

      • Lieber Stefan, so halten wir es. Ich bin sogar so lässig, dass ich heute mental mit der 2. Liga abgeschlossen habe… 3. Liga ist zwar shit, wird aber wohl die Rückkehr in das geliebte Grünwalder Stadion bedeuten. Immerhin.
        Dir auch noch einen schönen Abend und einen schönen Ostermontag, viele Grüße,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard, ich habe es gelesen. Auch hier in Hamburg (HSV und St.Pauli) heißt es möglicherweise auch Abstieg. Doch wer weiß, was daraus werden kann. Trotzdem bleiben meine Daumen für 1860 gedrückt.
        Liebe Grüße und Dir ebenso einen sonnig schönen Ostermontag
        Stefan

      • Lieber Stefan, herzlichen Dank für’s Daumendrücken, ob es was nützt, wird man sehen. Bei den Löwen sehe ich ehrlich gesagt schwarz. Jetzt kommen nur noch Hammergegner, und wenn es schon gegen Aue nicht reicht…. Für die Hamburger Clubs hoffe ich auch das Beste, habe einige liebe Kollegen, die alle Pauli-Fans sind, und Löwen-Freund Anton ist derzeit gleich doppelt gestraft, der ist dem HSV aus alten Zeiten auch innig verbunden, der kriegt es momentan knüppeldick.
        Bei 60, so traurig es ist, wird wohl jetzt die Quittung für jahrelanges Miss-Management präsentiert. Vielleicht muss sich der Verein – wieder mal – in einer niedrigeren Liga neu aufstellen und sammeln. Wir werden sehen.
        Einen schönen Ostermontag wünscht Dir
        Gerhard

      • Lieber Gerd, warten wir ab. Beim HSV wird die Geduld seit Jahren strapaziert und seit vier Jahren ein dickes Minus geschrieben. Manchmal sind solche Abstiege im ersten Moment der Horror und Jahre später erinnert man sich, wie daraus wieder etwas neues entstanden ist. Pauli ist irgendwie anders und gut so. Die würden auch in der 3. Liga ihre Fans begeistern. Zumindest wird der Endspurt in den Ligen spannend.
        Heute scheint für den Moment die Sonne. Auf einen schönen Ostermontag.
        Lieben Gruß
        Stefan

      • Lieber Stefan, ich schätze auch, dass Pauli den Worst Case noch am besten überstehen würde. Das Groteske bei 1860 ist: Abstieg würde wohl Grünwalder Stadion bedeuten, und da würden einige Fans, die die Arena boykottieren, zurückkommen. Finanziell wäre es wohl dennoch eine extrem wacklige Nummer, ähnliches schätze ich beim HSV. Aber wie Du sagst: warten wir ab, vielleicht passiert ja doch noch im ein oder anderen Fall ein Wunder….
        Ich hatte beim Brezen-Holen noch Sonne, jetzt ist dicht. Ich glaub, momentan ist im Norden das Wetter einfach besser. Sei es Euch gegönnt ;-))) Liebe Grüße + einen schönen Ostermontag,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard, im Falle eines Abstieges, würde es in Hamburg ein stiller Abstieg werden. Doch nach der Stille käme die Trauer = Wut und es werden Fragen nach der Verantwortlichkeit gestellt werden. Das wird vermutlich ähnlich wie in München werden.
        Doch es bleibt spannend. Pauli spielt heute zuhause gegen Düsseldorf.
        Genieße die frischen Brezen und den heutigen Feiertag.
        Stefan

      • Lieber Stefan, in München stellt man die Fragen nach der Verantwortung bereits jetzt. Die Einkaufspolitik von Gerhard Poschner gilt als gnadenlos gescheitert, er dürfte selbst im günstigsten Fall des Klassenerhalts die Saison nicht überstehen. Die Szenen, die sich an der Grünwalder Straße 114 im Falle eines Abstiegs abspielen werden, mag ich mir noch gar nicht ausmalen…
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard, hier war es die letzte Saison wo man sich in die Relegation rettete. Das hat viele wortl- und emotionslos gemacht. Diese Saison ist es noch schlimmer geworden. Die Initiative “HSV-Plus” ist gescheitert. Die Mannschaft funktioniert nur auf dem Papier aber nicht auf dem Platz. Man kann es den Kommentaren der Führung aktuell heraus hören, dass einige schon vorbeugen, um ihren Job zu behalten. Finanziell wäre der Abstieg nicht zu beziffern. Emirates als Sponsor hat bereits angekündigt bei einem Abstieg auszusteigen. Trotzdem scheint mir, vielleicht auch in München, ein solch radikaler Schritt vielleicht die einzige Lösung um in Ruhe und bei Null wieder anzufangen. Wünschen tue ich solche Szenarien niemanden.
        Warten wir ab.
        Liebe Grüße
        Stefan

      • Da sagst Du was, Stefan, die Relegation war ja weiß Gott kein Ruhmesblatt für den HSV letztes Jahr, wenn Fürth vorne einen Vollstrecker gehabt hätte, wäre das wohl ganz bitter geworden. Den Relegationsplatz würde ich für die Löwen auch mit gemischten Gefühlen sehen, ein ambitionierter Drittligist vom Schlag Dresden oder Duisburg würde da wohl einiges Kopfzerbrechen bereiten, viele Grüße, Gerhard

      • Wenn man denkt, es geht nicht noch tiefer…kommt eine neue Talsohle daher. Wenn man zumindest Ansätze, Strukturen, Leidenschaft, Präsenz usw. auf dem Platz oder bei der Führung erkennen würde, wäre es weniger schlimm. Und das mit insgesamt 19 neuen Spielern und einem Rekordetat von 54 Millionen Euro und einem Millionenschweren Wasserkopf an der Spitze (u.a ein Finanzvorstand und einen Direktor Finanzen). Da wenden sich selbst langjährige Fans sprachlos ab. Als Hamburger Sokentreterverein wäre man Spitze, die meisten Fouls und Gelben Karten. Doch in der letzten Saison hatte man mit zuletzt 7 sieglosen Spielen und die Liga gehalten. Wer weiß ob der Fußballgott wieder auf Hamburg schauen wird. Jetzt geht es zuhause gegen Wolfsburg, dann nach Bremen und Augsburg. Und man muss noch nach Stuttgart. Wie sagte mir ein Fan, man sieht einem Dino nicht gern beim sterben zu. Wohl wahr.
        Zumindest könnte man bei einem Abstieg die Fehler nicht mehr schön reden und muss neu starten. Das ist zumindest eine Chance.
        Wir werden es sehen.
        Grüße zurück
        Stefan

      • Das scheint überall das Grundproblem zu sein: fehlende Konzepte und fähige Köpfe. In München ist Präsident Mayrhofer auch mit großen Ankündigungen angetreten, nichts davon wurde bisher erreicht oder angepackt, man hat mit Poschner den schlechtesten Sportdirektor seit Jahrzehnten installiert, während viele Vereine der 2. Liga vormachen, dass es auch ohne einen großen Etat geht (siehe Darmstadt, Ingolstadt etc.), aber man braucht halt ein Konzept. Irgendwann ist das Ende der Fahnenstange erreicht, und da sehe ich beim HSV und beim TSV gewisse Parallelen, viele Grüße, Gerhard

      • Wie war das noch mit dem Krug der so lange zum Brunnen geht…bis er bricht. Zumindest erarbeiten sich die Münchener Torchancen, im Gegensatz zum HSV.
        Es mangelt nicht an Träumen sondern an tragfähigen Konzepten und Rahmenbedingungen, die die Führung vorgeben muss, um danach Trainer und Spieler einzukaufen. Der Faktor Geld ist sogar zweitrangig.
        Hier wird zum x-ten mal versucht einen Messias zu verpflichten, auf den man alles ablässt. Trotz der vermutlichen im Raum stehenden Millionen bin ich gespannt ob Tuchel wirklich zusagen wird.
        Ich habe zwar von den Münchener nicht viel in dieser Saison gesehen. Auch wenn die Qualität fehlt, versuchen sie es zumindest. Nur der, der es auch versucht, kann gewinnen.
        In spätestens 7 Wochen wissen wir mehr.
        Liebe Grüße und einen schönen Abend
        Stefan

      • Das Schlimme hier bei 1860 ist: Man hat es durchaus mit eher unkonventionellen Trainerlösungen versucht, der Moniz war halt leider ein schlechter Witz, von von Ahlen und Fröhling hielt bzw. halte ich einiges, sie haben bei der 2. Mannschaft sehr gute Arbeit geleistet, aber das Problem ist, die Mannschaft ist einfach zu schlecht, da würde selbst ein Heynckes oder Hitzfeld nichts ausrichten können. Die besten Leute dieser Saison sind wieder die Jungs aus dem eigenen Nachwuchs, während man die von Poschner verpflichteten Wunder-Spanier komplett als Zweitliga-untauglich einstufen kann. Und für Torchancen allein kann man sich leider auch nix kaufen. Wird bitter, fürchte ich…
        Viele Grüße + einen schönen Abend,
        Gerhard

      • Danke für die Infos. Das ist vergleichbar wie z.B. die Führung hier einen Calhanoglu den Bayern und Leverkusen angeboten hatte, ohne Ersatz zu haben. Wenn man immer die guten, trotz einem Vertrag, verkauft, ohne Ersatz zu haben, blutet man aus. Das sind meist Manager die nur das eingenommene Geld und den Moment sehen, jedoch nicht die Folgen. Das ist das Gegenteil von Kontinuität.
        Oh, ich lese gerade Pauli hat 4:0 gegen Düsseldorf gewonnen. Das wird noch spannend.
        Liebe Grüße
        Stefan

      • Jetzt wird’s richtig eng, hinten, in der 2. Liga..
        Stefan, Dir eine schöne Woche + viele Grüße,
        Gerhard

      • Ich bin ebenso gespannt und vermute, dass die Entscheidungen am letzten Spieltag entschieden werden.
        Auf eine neue (kurze) und schöne Woche.
        Stefan

      • Kann gut sein, dass bis zum letzten Spieltag gezittert wird.
        Wenn Montag schon Dienstag ist, ist natürlich immer genehm ;-))
        Viele Grüße + eine gute Zeit,
        Gerhard

      • So ist es🙂
        Lieben Gruß aus dem heute mal grauen Norden
        Stefan

      • Heute sind wir mal dran mit Sonne ;-))
        Viele Grüße + einen schönen Abend,
        Gerhard

      • Danke Gerhard. Dafür sind die Aussichten ganz passabel für die kommenden Tage.
        Dir auch einen schönen Abend
        Stefan