Freiraum

Image, Text, Blog and View

Rain

18 Comments

Rainy I
On rainy days like yesterday, which was a pleasant refreshment, I am looking for details. Both images showing two different hydrangeas plants captured after a rain shower. The form of the leafs, the color range, the freshness after the rain and the rain drops. It is still a good moment for one of my favorite rain songs from the German Krautrock Band Can (1970). Enjoy.

clickCan – She Brings The Rain (YouTube-Link)
Rainy II
An Regentagen, wie gestern, was eine angenehme Abkühlung war, suche ich gern nach Details. Beide Fotos zeigen zwei verschiedene Hortensien Pflanzen nach einem Regenschauer. Besonders schön sind die Form der Blätter, die verschiendenen Farben, die Frische nach dem Regen und die Regentropfen. Und es ist ein guter Moment für einen meiner Lieblingssong über Regen, von der Krautrock Band Can, aus dem Jahre 1970.

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

18 thoughts on “Rain

  1. Das Bass-Intro passt gut zu den dunklen Farben der Hortensienfotos.

  2. Das hat mir sehr gefallen. weil es so schön ruhig war. Den Regen hatte es schon letzte Nacht gebracht, jedoch ohne Gewitter mit einem heftigen Wind. Aber die Erde hat wirklich Wasser gebraucht. Und die Fotos sind bemerkenswert wie immer. Das Blatt fand ich besonders beeindruckend. Da sehe ich mir Dich immer vor mir, wie Du mit Argusaugen die Gegend unsicher machst auf der Jagt nach besonderen Motiven. LG Hildegard

    • Danke liebe Hildegard, für das schöne Lob. Na ja, ob ich die Gegend unsicher mache…vermutlich nicht🙂 Aber das vermeintlich schöne ist oft direkt vor unseren Augen.
      Liebe Grüße und einen erträglichen Tag,
      Stefan

      • Lieber Stefan, ich war jetzt 1 1/2 Stunde unten. Ein Glück, wir haben viele hohe Bäume. Aber in diesem Jahr sind Motive knapp. Es ist auch unglaublich heiß, und zum Wochenende sollen bis 40 Grad kommen. Das zieht mich nun nicht unbedingt nach draussen! Ich habe heute auch weder Frauchen noch Herrchen mit Hund getroffen und keine Kinder. Sind bestimmt alle in Urlaub oder im Keller, wo es kühl ist. Haha.

      • Liebe Hildegard,
        da hilft nur viel trinken und schön langsam. Nehmen wir es positiv. Sonne, Wärme ist doch besser als so ein Schiet Wetter, was früh genug wieder kommen wird. In etwas über vier Monaten haben schon Weihnachten😉
        Hier haben wir wenigstens die Elbe die Wind spendet.
        Genieße den noch angenehmen Abend,
        Stefan

  3. Lieber Stefan, Spitzenfotografie, wie immer bei Dir.
    Und Can ist natürlich zu dem Thema eine exzellente Wahl, ich mag die Band nach wie vor sehr.
    Liebe Grüße + einen schönen Tag,
    Gerhard
    p.s. ich höre gerade die neue Buddy Guy, streckenweise ein sehr gelungenes Werk, das Duett mit Van Morrison ist exzellent.

    • Lieber Gerhard,
      danke für die Blumen🙂 Can kann man immer wieder hören. Die waren ihrer Zeit weit voraus.
      Oh, Buddy Guy. Sehr schön. Da bin ich auf die Rezension gespannt. Bislang kenne ich nur ein Stück.
      Genieße den Mittwoch,
      Stefan

  4. Lieber Stefan,
    ja, finde ich auch, Can sind irgendwie zeitlos. Viele Sachen haben nach wie vor keinen Rost angesetzt.
    Auch zu dem Thema müsste man mal weiter ausholen…
    Liebe Grüße,
    Gerhard

    • Lieber Gerhard,
      das ist wahr. Das zeigten schon die “Lost Tapes” die vor 2 oder 3 Jahren von Can erschienen sind. Ich bin zwar kein Experte für Krautrock. Doch manche Band und mancher Song landet bei mir immer mal wieder in der Playlist.
      Liebe Grüße,
      Stefan

      • Lieber Stefan,
        ja, das war eine tolle Sammlung. Der ganz große Krautrock-Experte bin ich auch nicht, aber neben Faust, Neu!, Popol Vuh und diesem ganzen Roedelius-Zeug fand ich Can immer ziemlich herausragend. In England müssen sie auch ziemlich auf diese Sachen abfahren, Julian Cope (ex-Teardrop-Explodes) ist ein großer Fan und hat darüber auch schon Bücher geschrieben.
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard,
        im letzten Jahr gab es ein Radio-Special bei der BBC mit Iggy Pop zum Thema Deutschland/Deutsche Musik. Und was hat der gute gespielt? Neu!, Faust, Popol Vuh, Can und jede Menge Michael Rother, Klaus Schulze usw.
        Die sind immer noch hoch geschätzt in England und es gibt viele Musiker die sich von der Musik inspirieren ließen. Das Julian Cope auch schon Bücher darüber geschrieben hat, wusste ich nicht. Ich hatte mal für einige Zeit das Mojo-Magazine im Abo und glaube mich an einen Artikel von ihm dazu erinnern.
        Und im WDR gab es vor einigen Monaten des nächtens ein Deutschrock-Special u.a. mit Can, Amon Düül II https://youtu.be/5tGErdfSMYk
        Liebe Grüße
        Stefan

      • Ach ja, ich kann mich erinnern, John Weinzierl ist letztens beim Amon-Düül-II-Auftritt mit dem Rockpalast-T-Shirt rumgerannt.
        Klar, der Iggy kennt sich da wohl auch gut aus, hat ja lange genug mit Bowie in Berlin gehaust, da blieb wohl was hängen. Gab/gibt schon auch gute Bands im Lande, keine Frage.
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Heute wirken viele Szenen, Bands und Songs von damals skurril bis komisch. Zeitdokumente halt. Du hast Recht. Ich hatte die Zeit in Berlin vergessen. Kein Wunder also🙂
        Liebe Grüße und einen angenehmen schattigen Abend,
        Stefan

  5. Was für eine regenapplaudierende Kombination, lieber Herr Haase. Nach gelungener Schufterei auf einer südsonnigen Dachterrasse kühlen mich Bilder und das bonfortionöse Regenbringlied angenehm runter. Danke wie immer für Ihre formidable Auswahl und die besten Grüße zur Wochenmitte, Ihre Frau Knobloch, athemholend.

    • Ich gestehe, dass ich den Regensound im Sommer gern vernehme. Die Natur dankt es und danach duftet es frisch und klar. Regentropfen und Blätter sind nach einem Regenguss gern genommene Motive im kleinen Florallabörchen. Die besten Grüße, bevor die Hitze wieder zuschlägt, nach Lipperlandien ins Haus am Ende der Strasse.

  6. Ich sitze gerade bei knapp 40 Grad und höre das Lied und betrachte die Bilder….kühlt irgendwie ab..Danke dafür😉
    Das Blattbild finde ich wieder grandios…das ist irgendwie Vergangenheit und Zukunft..getränkt von den Tropfen der Hoffnung!
    Auf jeden Fall, einen schönen Sommertag lieber Stefan von den Wienertropen😉 ! Karin

    • Das ist schön poetisch beschrieben. Das gefällt mir sehr gut. Ganz herzlichen Dank liebe Karin für die wunderbare Ergänzung.
      Hier sind es um die 30 Grad und es ist schweißtreibend. Etwas Abkühlung werden Regen und Gewitter morgen und Samstag bringen.
      Da hilft nur gaaaanz langsam machen und ein kühles Getränk🙂
      Liebe Grüße ins Tropical Wien
      Stefan