Freiraum

Image, Text, Blog and View

Look At Me

35 Comments

Dahlia I
Autumn is the time for dahlia blossoms. Here it is a close-up of the “inner values” of a dahlia blossom with a wonderful saturation and contrast and with intensive white notes. Or in other words, dahlia blossoms are natural energy dispenser for the eyes. The dahlia series will be continued.

“Photography is an art of observation. It has little to do with the things you see and everything to do with the way you see them”.
Elliott Erwitt

Herbstzeit ist Dahlienzeit. Hier ist es eine Nahaufnahme der “inneren Werte” einer Dahlienblüte mit wundervollem Kontrast und mit intensive weißen Farben. Oder in anderen Worten: Dahlienblüten sind natürliche Energiespender für die Augen. Die Dahlienserie wird fortgesetzt.

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

35 thoughts on “Look At Me

  1. Dahlien sind wie ein Leuchtfeuer! Wunderbar eingefangen, Stefan!

  2. Einfach ein Traum❤

    • Ein Traum…ist gut ausgedrückt. Danke für das Kompliment. Meine Ausbeute in diesem Jahr hat mich selbst überrascht, da ich den Dahlien sehr nah gekommen bin. Es sind wahre Schönheiten.

  3. I love dahlias. They are part of my childhood best memories. I look forward to more photos.

    • Thank you. Dahlias belong to this special season to welcome the autumn period. And I was glad to found some really beauty blossoms.

  4. Mensch, stefan, Du endlich wieder auf Sendung, ich hab mir schon Sorgen gemacht… Super Foto wieder mal, tolle Farben !
    Liebe Grüße,
    Gerhard

    • “Stefan” natürlich großgeschrieben, sorry…

    • Danke Gerhard. Für einige Tage war ich gezwungenermaßen meist off- und kaum online. Mit dem herrlichen Herbstwetter sieht es für den Moment wieder freundlich aus🙂
      Danke für das Lob. Ich bin kein Experte für Dahlien. Aber Ende September/Anfang Oktober stehen sie in voller Blüte. Und dieses Jahr bin ich ihnen sozusagen auf die Pelle gerückt. Sozusagen sind kleine Naturkunstwerke entstanden.
      Genieße den hoffentlich ebenso angenehmen Abend,
      Stefan

      • Offline muss auch mal sein, man hockt eh viel zu viel vor der Kiste ;-))
        Hier ist das Wetter auch noch ganz angenehm, wichtiger ist aber, dass die Wiesn endlich vorbei ist, irgendwann nervt’s einfach nur noch, eine Woche wär genau richtig, aber da würde den Wirten zuviel an Einnahmen durch die Lappen gehen😉
        Liebe Grüße und einen schönen Tag,
        Gerhard

      • Hier war das Wetter angenehm sonnig und am Tage mild. Seit heute wird es kühler und es regnet.
        Ich bin kein so richtiger Freund von großen Volksfesten. Hier wird auch versucht daran zu partizipieren und Oktoberfeste gefeiert. Da trinke ich lieber in angenehmer Runde ein Weizen.
        Und der TSV hat nun einen neuen Trainer. Nach einer klaren Linie sieht das zwar nicht aus. Dennoch glaube ich, das Benno mit seiner ganzen Erfahrung für den Moment helfen kann. Jetzt ist Länderspielpause und so kann Benno die Mannschaft in Ruhe kennen lernen. Wie heißt es so treffend: es ist noch Luft nach oben🙂
        Liebe Grüße und Dir den schönen Abend,
        Stefan

      • Lieber Stefan,
        hier regnet es inzwischen auch ganz kräftig und das passt gut zur Stimmung beim TSV. Nach klarer Linie sieht das wahrlich wieder mal nicht aus. Nachdem wohl auch Luhukay (den ich gut gefunden hätte) und Neuruhrer (der außer Unterhaltungswert vermutlich nicht viel gebracht hätte) im Gespräch warren, ist es nun der Benno geworden, den ich zwar immer sympathisch fand, von dem ich mir ehrlich gesagt aber auch nicht allzuviel erwarte. Er kennt wenigstens die 2. Liga ganz gut und als Feuerwehrmann wird er hoffentlich taugen, aber ob das eine Entscheidung mit Perspektive war, wird sich erst zeigen, ich bin skeptisch. Die Mannschaft hat zuletzt nicht so schlecht gespielt, aber halt keine Chancen verwertet, und die Tore wird der Möhlmann auch nicht selbst schießen können. Mir wäre ein Stürmer (falls verfügbar) ehrlich gesagt lieber gewesen als ein neuer Trainer. In ein paar Wochen sind wir schlauer.
        Liebe Grüße und einen schönen Abend,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard,
        es ist eine natürliche Reaktion, wenn es nicht läuft, auf Erfahrung zu setzen. Lukukay wäre auch interessant gewesen. Doch ich denke Benno soll es bis zum Saisonende richten. Hat er Erfolg bleibt er. Ansonsten, wenn die neue Führung steht, werden andere Ideen und Trainer kommen. Trotzdem sehe ich nach wie vor Potenzial beim TSV. Wer sechsmal remis gespielt hat, hat nicht wirklich schlecht gespielt. Und mit der Anzahl der Gegentore kann man auch zufrieden sein. Ich bekomme hier nicht mit wie z.B. die Spieler die Situation kommentieren. Vielleicht sollte man aus einem technisch versierten Abwehrspieler einen Stürmer machen…bis zum Winter und sich dann offensiv verstärken. Aber warten wir, wie Du richtig sagst, die nächsten Wochen ab.
        Genieße den Abend,
        Stefan

      • Lieber Stefan, die Spieler haben den Trainerwechsel glaub ich nicht gut aufgenommen, Chris Schindler hat sich in einem ersten Interview ziemlich betroffen gezeigt, ich denke, die Mannschaft hätte mit Fröhling gerne weitergemacht. Mir tut es auch leid um ihn, mit dem Kader war das von Anfang an alles andere als einfach und in der letzten Saison hat er zum Klassenerhalt aus der Mannschaft wirklich alles rausgeholt, was noch zu holen war.
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard,
        ich habe knapp 2 Spiele gesehen und was ich gesehen hab, war wirklich nicht schlecht. Die Spieler hatten Körperspannung, waren taktisch gut aufgestellt, auch im Spiel ohne Ball. Aber leider muss das Runde auch mal ins Eckige.
        Mir tut es auch um Fröhling leid. Das es nicht einfach werden würde, war doch allen klar. Na ja, die Abläufe in solchen Situation sind immer gleich.
        Man holt ja dann einen neuen Trainer wenn es Mentalitätsprobleme gibt, in der Mannschaft sich eigene Gruppen gründen usw. Das kann ich zwar von außen nicht beurteilen. Doch zweifel ich etwas an der Entscheidung, da man nun alles auf Benno projizieren kann.
        Warten wir ab.
        Liebe Grüße,
        Stefan

      • Lieber Stefan,
        diesen Eindruck hatte ich auch, ich hab diese Saison auch nicht alle Spiele gesehen, aber bis auf das Heidenheim-Auftaktspiel hat vieles einen vernünftigen Eindruck gemacht, kein Vergleich zu dem grauenvollen Gekicke der letzten Saison, als sie tatsächlich wie absteiger spielten. Bin mal gespannt, was Möhlmann groß anders machen will, wär schön, wenn es bei 1860 zur Abwechslung mal eine positive Überraschung gibt, aber ob ich das noch erlebe… ;-))
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard,
        für mich haben solche Entscheidungen einfache Gründe und sind in gewisser Weise fadenscheinig. Bevor die Fans anfangen zu rebellieren, präsentiert man den Erfahrenen Trainer (siehe auch von Marwijk beim HSV). Damit hat man vorerst Ruhe und kann die Verantwortung komplett auf den Trainer abwälzen und man ist aus der Schußlinie. Das weiß der Bruno auch. Dafür kennt er das Geschäft. Ich habe Zweifel, das sich nun etwas sportlich ändern wird. Vielleicht hat Benno auch das Glück, was dem TSV in der Vergangenheit gefehlt hat.
        Wir bleiben optimistisch. Nebenbei bin ich gespannt, ob die Gerüchte stimmen, das Kloppo an der Anfield Raod anheuern wird.
        Es bleibt spannend.
        Liebe Grüße,
        Stefan

      • Lieber Stefan, das sehe ich ähnlich. Es gab natürlich stimmen im Umfeld, dass der Trainer nach so einer langen sieglosen Serie weg muss. Sportlich wird sich da erst mal nicht viel ändern, denke ich, zumal die Alternativen bei den Spielern fehlen. Kloppo beim alterwürdigen FC Liverpool, das wär schon was…
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard, heute morgen hörte ich im Radio, das Klopp so gut wie in Liverpool unterschreiben wird. Es geht noch um Details. Dann muss er “nur” noch die Sprache/Dialekt schnell lernen.
        Wenn ich eine Mannschaft sehe, wo die Einstellung nicht stimmt, keine Körperspannung vorhanden ist und einfach zu viele Fehler gemacht werden…dann kann oder muss man reagieren. Aber davon ist der TSV weit entfernt. Es bleibt ein Geschmäckle.
        Liebe Grüße aus der verregneten Norden,
        Stefan

      • Lieber Stefan, das wäre das erste Mal seit Jahren, dass die Löwen was richtig machen. Die Aktion wird die Kritiker im und außerhalb des Vereins sicher nicht zum Verstummen bringen. Möhlmann ist zum Siegen verdammt, es reichen ein paar Unentschieden oder Niederlagen in den nächsten zwei oder drei Spielen, und der Zirkus geht von vorne los. Klopp: da drück ich die Daumen, ich denke, das ist eine Kombination, die passen könnte.
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard,
        im Falle von Kloppo wird es ernst. Lt. der Website von Liverpool FC heißt es:
        “The German is understood to have agreed a three-year deal to take over from Brendan Rodgers at Anfield and is set to waste no time in stamping his authority on the club”, mit Quelle auf den Daily Express.
        Gundogan wird zitiert mit den Worte, das er Klopp alles gute wünscht und Liverpool eine gute Wahl ist. Ich denke morgen oder Freitag wissen wir mehr. Mich würde es freuen. Ich war nur einmal an der Anfield Road bei einem Spiel. Das war eine Gänsehautstimmung. Drücken wir ihm die Daumen. Liverpool ist besser als die “Roten”. Die können dann Ancelotti holen.
        Mit Benno hast Du Recht. Bleibt alles beim alten und tröpfelt vor sich hin, wird er nicht lange Trainer beim TSV bleiben.
        Liebe Grüße aus dem nach wie vor verregneten Hamburg,
        Stefan

      • Lieber Stefan, ein Stadionbesuch in England war mir noch nicht vergönnt, aber das kann ich mir gut vorstellen, dass Du da Deinen Spaß hattest. Liverpool mochte ich schon immer und fand es sehr schade, dass ihre Erfolgsserie damals mit Heysel so jäh zu Ende ging. Zu den Bayern hätte er nie und nimmer gepasst und ich hätte wes mehr als schade gefunden, wenn er da angeheuert hätte.
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard,
        ich hatte damals Glück und so konnte ich sogar das Lokalderby gegen Everton miterleben. Einmalig. Liverpool als Stadt war damals nicht wirklich schön. Umso mehr spielte der Fußball eine sehr große Rolle. Obwohl ich kein Geheimnis gemacht hatte, woher ich kam, wurde ich von wildfremden Liverpooler Fans freundlich aufgenommen. Hauptsache man hatte den richtigen Schal. An das Ergebnis kann ich mich nicht mehr erinnern…an die Stimmung schon. Ich hoffe für Kloppo das er den Deal einpackt. Liverpool lechzt schon lange nach Erfolgen. Und er ist der Wunschtrainer der Fans. Das ist schon die halbe Miete. Ich denke, das passt. Ansonsten gibt es nur wenige Clubs aus der PL, zu denen Kloppo passen würde. Ich würde mich für ihn freuen. Denn er ist in England recht populär.
        Warten wir mal die Nachrichten morgen ab.
        Liebe Grüße,
        Stefan

      • Lieber Stefan, wow, auch noch gegen Everton, das war bestimmt Emotion pur im Stadion. Vor ein paar Monaten war in 11FREUNDE ein guter Bericht über die Rivalität der beiden Vereine, er ist seit ein paar Tagen auch online: http://www.11freunde.de/artikel/everton-und-lfc-eine-besondere-hassliebe
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard,
        das sind halt schöne Erinnerungen, da ich früher oft in England war. Und ich hatte fast immer nette Leute um mich herum, die mich z.B. zum Fußball mitnahmen. Auch wenn ich kein Stadionexperte bin, hatte mich damals die Stimmung mitgerissen. Da gab es noch Stehplätze und die Zuschauer saßen direkt am Spielfeldrand. 11freunde fasst die Rivalität beider Vereine gut zusammen. Danke für den Link. Gerade weil die Fans so leidenschaftlich sind ist Liverpool anders. Da brauchst du als Trainer die Fans. Ich würde mich für Kloppo freuen,wenn es klappt.
        Liebe Grüße aus dem grauen regnerischen Hamburg,
        Stefan

  5. Oh, Dahlien! Stefan, kann es sein, dass du dich auch in diesem Jahr dem Dahliengarten genähert hast? ^^ Dann sehe ich der Fortsetzung der Serie natürlich wieder frohgemut entgegen! Ich erinnere mich an deine gelungenen Motive der letzten Jahre!

    LG Michèle

    • Ertappt. Ja, das stimmt, Michèle. Für mich gehören Dahlien in diese Zeit. Diesmal bin ich ihnen sehr nahe gekommen ohne das natürliche zu nehmen. Mit dem Resultat bin ich recht zufrieden. Da habe ich eher das Problem mit der Auswahl. Bald schon ist die Blütenpracht für dieses Jahr vorbei.
      Liebe Grüße
      Stefan

  6. Wunderbar…lieber Stefan! wie hier die starke Farbe Orange wunderbar mit dem zarten Rosa zusammenfließt…..sehr sehr schön, deine Auge auf/in diese/r Schönheit!
    Lieben Gruß vom wunderbar herbstlichen Wien
    Karin

    • Dahlien sind einfach traumhafte leuchtende Foto-Modelle. Danke liebe Karin. Und dieses Jahr wollte ich ihre natürliche Schönheit in den Vordergrund stellen.
      Hier war es bis gestern noch herbstlich golden. Jetzt kommen die grauen Tage. Aber bis dahin habe ich als Trostpflaster noch Fotos der letzten Tage.
      Liebe Grüße nach Wien
      Stefan

      • Das ist dir auch bestens gelungen…sehr schön und möge der goldene Herbst wieder zu euch kommen🙂
        Einen lieben Gruß – Karin

      • Die nächsten Tage versprechen kühle Temperaturen, Regen und melancholisches Grau. Da ist es gut, das ich noch einige sonnige Bilder machen konnte. Wie heißt es so treffend: wenn die Stimmung im Keller ist, muss man sie wieder hochholen🙂
        Liebe Grüße zur späten Stunde
        Stefan

      • hahaha…bitte lieber Stefan! Schenke uns erhellende Aufnahmen, denn bei uns wird es glaub ich auch bald kalt, nebelig und regnerisch! Noch ist es warm und sonnengolden😉 ! Freu mich auf deine nächsten Bilder….bis dahin – lieben Gruß Karin

      • Ich freue mich z.B. auf schöne Nebelfotos. Und dann darf es gern wieder gülden werden🙂
        Wir behalten uns die Sonne im Herzen🙂
        Liebe Grüße und genieße den Goldenen Herbst,
        Stefan

      • ohhh…wie ich das Wort “gülden” doch mag und selbst so gerne verwende! Dann einen besonders güldenen Gruß in den Norden – Karin

      • Da sind wir schon zwei, die “gülden” so mögen.
        Hier ist es regnerisch und grau und so gar nicht schön. Und die Aussichten sind auch nicht gülden. Aber der güldene Herbst mit seinen besonderen Farben wird noch kommen.
        Genieße den Herbst in seinen einmaligen Farben,
        Stefan