Freiraum

Image, Text, Blog and View

Under Construction

13 Comments

Philharmonic Hall C
The Elbphilharmonic Hall is still under construction. To write about the story of the building it is a story with disasters, difficulties, and setbacks. But to come to an end, the new Ebphilharmonic Hall is scheduled to open in October 2016. And in January 2017 the official annouce will follow. When finished, it will be the tallest inhabited building of Hamburg, with a final height of 110 metres.

There a some typical places to photograph the Hall. For this photo I decided to take the photo in direction of Dock 10 which shows the glass facade with more then 1.000 single glass elements. I am sharing both photo versions in colour and in black and white. I could not decide which one is the best.
Philharmonic Hall SW
Die Hamburger Elbphilharmonie befindet sich noch in der Bauphase. Die Geschichte um diesen Bau ist auch eine Geschichte mit Pleiten, Pech und Pannen. Um nun doch zu einem Ende zu kommen ist geplant die Elbphilharmonie im Oktober 2016 zu eröffnen. Im Januar 2017 soll dann die offizielle Eröffnung erfolgen. Wenn alles abgeschlossen ist, wird das Gebäude mit 110 Meter das größte Gebäude Hamburgs sein.

Es gibt die bekannten Plätze von wo aus man die Elbphilharmonie fotografieren kann. Für mein Foto entschied ich mich es in Richtung Dock 10 zu machen, weil es die interessante Glasfassade zeigt, mit mehr als 1.000 Glaselementen. Da ich mich nicht entscheiden konnte, ob Schwarz/Weiß oder Farbe, veröffentliche ich beide Versionen.

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

13 thoughts on “Under Construction

  1. Lieber Stefan,
    man kann über Kostenexplosion etc. natürlich viel diskutieren und kritisieren, aber ich denke, am Ende steht ein tolles Bauwerk, das gut in die Hafenlandschaft passt.
    Liebe Grüße,
    Gerhard

    • Lieber Gerhard,
      ich denke die Hamburger sehen diesen Bau etwas differenzierter. Dafür gab es in den vergangenen 9 Jahren zu viele Pannen die unendlich viel Geld gekostet haben. Schließlich haben sich die Baukosten verzehnfacht und die Eröffnung wurde auf Jahre immer wieder verschoben. Das Endergebnis wird sich sehen lassen und passt gut zur neuen Hafen-Skyline und alle werden erleichtert sein. Finanziell ist das ganze ein öffentliches Desaster. Es ist und bleibt ein Bauwerk mit “Geschmäckle”, was architektonisch gut in die Hafenlandschaft passt. Es bleibt zu hoffen, das es nach der Eröffnung eine Philharmonie für alle werden wird. Zukünftige Generationen werden vielleicht darüber anders und positiver denken. Warten wir erstmal die Eröffnung im November ab.
      Liebe Grüße aus dem winterlich kalten Hamburg,
      Stefan

      • Lieber Stefan,
        ich gestehe gerne, dass ich das vor allem mit der Touri-Brille sehe, die Kritik/Anmerkungen kann ich natürlich nachvollziehen. Ich denke auch, dass die Jahre das relativieren werden, siehe Sydney .
        Liebe Grüße aus dem kalten, aber sonnigen München,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard,
        die Bewohner die quasi täglich daran vorbei gehen und die ganzen Meldungen über die Jahre verfolgt haben, werden irgendwann müde. Es bleibt ein Phänomen warum Städte meistens mit ihren Großbauprojekten so kläglich scheitern. Ich bin gespannt, wenn die Philharmonie ihre Tore öffnet, wie es im Inneren aussieht und ob es ein Ort für alle werden wird. Zumindest soll das Elbjazz Festival 2017 zusammen mit der Elbphilharmonie veranstaltet werden.
        Liebe SchneeGrüße aus dem kalten Hamburg,

  2. Ich bin ja ehrlich gesagt grundsätzlich kein Fan gewesen und hätte man mich gefragt, die Elbphilharmonie wäre nicht gebaut worden. Diese Unsummen an Geld wären für anderes ausgegeben worden. Und Hamburg hätte solch einen Prunkbau nicht gebraucht. Aber dennoch bin ich immer fasziniert von ihr, wenn ich sie sehe und ich freue mich, wenn ich sie erblicke. Und finde sie jetzt schon ein Wahrzeichen Hamburgs. Und ich bin auch überzeugt, wenn sie dann tatsächlich eröffnet worden sein wird, wird es ein großartiges, grandioses und wunderbares Konzerthaus sein, auf das man nicht mehr verzichten möchte…
    Deine Fotos sind ganz toll, danke für diesen Blick!!
    Liebe Grüße, Wanja

    • Wenn man sich rückblickend die Architekturentwürfe noch mal vor Augen führt und die ganze Baugeschichte der letzten Jahre, schlagen automatisch zwei Herzen in der Brust. Zum einen wird es sicher ein toller Bau werden und zum anderen bleibt das finanzielle Desaster. Besucher, Gäste und zukünftige Generationen werden die Philharmonie sicher positiver wahrnehmen. Gebraucht hätte Hamburg diese Art von Prunkbau sicher nicht. Da tröstet es wenig, das auch andere Städte mit ihren Bauten so ihre (finanziellen) Probleme haben.
      Es gibt die typischen Perspektiven zur Elbphilharmonie. Ich habe versucht, mal einen anderen Blickwinkel zu probieren. Ganz herzlichen Dank für das Lob, Wanja.
      Liebe Grüße,
      Stefan

      • Und das ist Dir auch gelungen!!
        Und da die Elbphilharmonie nun schon steht, freuen wir uns halt auf tolle Konzerte!! (und weitere Perspektiven…)🙂
        Liebe Grüße vom eisigen Stadtrand, Wanja

      • Dankeschön Wanja. Ich hoffe, das ich zum Ende diesen Jahres weitere Fotos teilen kann…dann von der Rolltreppe, die öffentlich sein soll, von wo man aus quasi in den Himmel und zu den Sternen fahren wird. Zumindest steht dies so in den Ankündigungen. Warten wir ab. Ende diesen Jahres sind wir schlauer🙂
        Liebe Grüße an den eisigen Stadtrand. Auch hier fühlt es sich nicht wärmer an. Aber wir haben auch den Winter. Hauptsache kein Blitzeis.
        Stefan

  3. Interessant: farbig, genau in diesem beige-grünen hellen Ton, wirkt die Form auf mich wie eine angeschnittene Welle, in Schwarzweiss wie ein Steilküsten-Felsen.

    • Deine Wahrnehmung deckt sich mit meiner. Wobei Steilküsten-Felsen sehr schön ist. Da die Philharmonie auf einem Kaispeicher steht, galt das Augenmerk der Architekten auf eine schwungvolle Silhouette und soll ein riesengroßes Kristall darstellen mit Bezug zum Hafen. Im November wird ein Großteil der Philharmonie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
      Egal von welcher Seite man den Bau sieht. Die Philharmonie ist bereits ein neues Wahrzeichen und passt gut zur neuen Hafen-Skyline.

  4. WHAT AN INTERESTING PLACE WHERE TO LIVE – IT LOOKS LIKE A CONCERT HALL –

  5. OH, IT IS A CONCERT HALL – I read yr. post too fast, ‘inhabited’ led me astray… well, it is beautiful in any case… Cheers, V.

    • Thank you Vera. The story behind the concert hall is very long. But the Philharmonic Hall resp. the silhouettes and architectual form gets almost a part of the new harbour skyline. End of November, where parts of the hall will open for the public. Then I hope to get a view inside the hall and area.
      Cheers,
      Stefan