Freiraum

Image, Text, Blog and View

Sunset Calls

16 Comments

Sunset Calls
Still in changeable times, what could be more beautiful than a silent evening to enjoy the sunset and to close the day. The soft and changing colors of a beginning cold night, the silence, the moment and vastness of sky and the moon.

How admirable!
to see lightning and not think
life is fleeting.
(Haiku by the 17th century Japanese master Matsuo Bashō)

Was könnte schöner sein, auch in diesen wechselhaften Zeiten, als ein ruhiger Sonnenuntergang um den Tag zu beschließen. Sanfte und immer wieder wechselnde Farben und der Beginn einer kühlen Nacht, die Ruhe, der Moment, die Weite des Himmels und der Mond. Zusammen mit einem Haiku von Matsuo Bashō.

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

16 thoughts on “Sunset Calls

  1. Lieber Stefan,
    da fällt mir John Hiatt dazu ein, lustigerweise hier mit einer Live-Aufnahme aus Hamburg. Wenn ich mich richtig erinnere, hab ich ihn damals bei der Tour in der Münchner Manege gesehen, lang lang ist’s her… und die Manege gibt es auch schon ewig nicht mehr…
    Liebe Grüße + einen schönen Abend,
    Gerhard

    • Lieber Gerhard,
      danke für die musikalische Ergänzung, die prima passt. Und den guten John Hiatt habe ich schon lange nicht mehr gehört. Ja, die Zeit… Letztens las ich einen Artikel über alte Clubs hier, die es nicht mehr gibt.
      Liebe Grüße und ebenso den schönen, entspannten Abend,
      Stefan

      • Lieber Stefan,
        den ‘Golden Pudel’ haben sie in Hamburg erst plattgemacht, oder? Ein Kollege, der früher oft dort war, erwähnte glaub ich was in die Richtung…
        Sowas wie die Manege würden sie heute in München gar nicht mehr genehmigen, war mitten in einem Wohngebiet, die Nachbarn sind permanent Amok gelaufen…. ;-)))
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard,
        der “Golden Pudel” stand in Flammen. So viel ich gelesen habe, wird zwar wegen Brandstiftung ermittelt, bislang ohne Ergebnis. Das ganz hat natürlich seine besondere Note bekommen, da in wenigen Wochen der Club samt Grundstück versteigert werden und die beiden Eigentümer vom Club sich nicht mehr “grün” sind. Er ist einer der ältesten und bekanntesten Clubs aus der Subkulturszene. Der Zeitpunkt des Feuers war brisant. Aber es gibt bereits eine Initiative die den Club kaufen und wieder aufbauen will.
        Irgendwie war früher mehr Szene, trotz der Anwohner und heute wird all zu viel reglementiert mit diversen Vorgaben seitens der Bezirksämter.
        Liebe Grüße,
        Stefan
        P.S. Mit einem Auge ,) die Roten liegen zur Halbzeit mit 0:2 hinten.

      • Lieber Stefan,
        das mit dem Reglementieren ist hier genauso. In der bayerischen Pampa in Gammelsdorf gab es mal einen Club, den Circus, da haben Bands wie Nirvana in ihren Anfangstagen gespielt, der ist auch mal abgebrannt, den Anwohnern war der Circus immer ein Dorn im Auge, die Ermittlungen wegen Brandstiftung sind “seltsamerweise” damals im Sand verlaufen…
        Die Freude über den Halbzeitstand war leider wieder zu früh. Ich mochte diesen Müller noch nie, aber seit gestern hat sich das noch um einiges verschärft ….
        Anyway, einen schönen Tag + liebe Grüße nach Hamburg,
        Gerhard

      • Lieber Gerhard,
        zumindest gibt es für den Pudel Unterstützung vom Bezirk. Im April zur werden wir hier mehr wissen wie es weiter geht. Gestern Abend schaute ich mehr oder weniger mit einem Auge zu und war zum Ende ziemlich sicher…bis Müller´s Kopf ins Spiel kam. Ob Dusel oder was auch immer. Es sind zusammen mit Wolfsburg auch Punkte in der Länderwertung.
        Liebe Grüße und Dir den schönen Tag,
        Stefan

  2. Zum Foro: Sehr übersichtlich angeordnet…. (würde Loriot sagen) PS. Mir gefällt es aber auch- LG

    • Das freut mich. Ja, manchmal darf es auch im Sinne Loriot´s Klassisch übersichtlich sein.
      Genieße den Abend,
      Stefan

  3. Wie schön, sich in den Vogel hineinzudenken.

    • Das finde ich auch inspirierend. Die ganze Szene war einladend genug, mit den Details, die Stimmung und den Moment versuchen einzufangen. Für mich ist der Vogel das kleine I-Tüpfelchen.

  4. Thank you for all the inspiration, Stefan.
    All the best,
    Hanna

  5. Da warst du einmal wieder zum richtigen Zeitpunkt zugegen!
    Tolle Farben!
    Wie schön passt dazu der Meister des Haikus, mit seinen Silben.

    Beste Grüße,
    Silbia

    • Ganz lieben Dank, Silbia. Für mich sind solche Momente wie ein Kurzurlaub und ich gebe mich gern der Stimmung hin. Was soll man auch machen, bei solchen Aussichten am Abend als sie zu genießen und dabei an ein Haiku von Basho zu denken.
      Herzliche Grüße,
      Stefan

  6. Lieber Stefan, ich werde nie verstehen, dass Sonnenuntergänge so oft verächtlich als zu kitschig bezeichnet werden. Es gibt kaum etwas, was uns kollektiv immer wieder verzaubert, da mögen die anderen so laut meckern wie sie mögen🙂. Wenn wir einen wunderschönen Sonnenuntergang sehen, stehen wir doch alle da und genießen🙂.
    LG, Conny

    • Liebe Conny,
      da sind wir schon zwei. Dankeschön. Auch wenn jemand bereits kommentierte “Du kannst wohl nur Sonnenuntergänge”, ich dies aber als Kompliment aufgefasst hatte. Es gibt kaum schönere Farben und Wechsel in der Natur als bei einem Sonnenuntergang- oder Aufgang zu sehen. Das ist wie ein Frische-Kick und Schau hier-Effekt zum genießen. Es ist simpel ausgedrückt wunderschön und wie ein kleiner Urlaub aus dem Alltag. Solche Momente braucht man🙂
      Liebe Grüße,
      Stefan