Freiraum

Image, Text, Blog and View

Peace Piece

17 Comments

Manchmal kann Musik die nicht beiläufig gehört wird ungeahnte Tiefen offenbaren. Balladeske Klavierklänge die Empfindungen in ihrer ganzen Tiefe zum erklingen bringen. Musik die angenehm nachklingt, wie ein gutes Gespräch oder eine Begegnung, ein gutes Essen, zum Wohlfühlen, Eintauchen und Entspannen. Hörbar gemacht von den beiden Pianisten Bill Evans und Keith Jarrett.

Beginnend mit dem Pianisten Bill Evans und mit seiner pastoralen Improvisation “Peace Piece”. Bill Evans kam 1958, mit 29 Jahren bereits, als Weißer zu Miles Davis und im selben Jahr veröffentlichte er sein Debut “Everybody Digs Bill Evans”. Miles Davis schwärmte von ihm: “Er spielt das Klavier so, wie man es spielen soll.” Er ist wie jemand schrieb, der große Lyriker des Jazz gewesen. Evans der sich von Satie und Debussy inspirieren ließ und später selbst Inspiration u.a. für Keith Jarrett war, lässt hier die Schönheit und Seele im Jazz erklingen. Kann man Stille hörbar machen? Bill Evans konnte es, da er ein Virtuose auf dem Klavier war, ein unprätentiöser Künstler ohne die große Geste, der bis zuletzt auftrat. Musik kann ein Leben bereichern wenn man sie auf sich wirken lässt.

1934 schrieben Oscar Levant und Edward Heyman das Lied “Blame It On My Youth”, das später zu einem Jazz Standard avancierte und von dem es verschiedenste Versionen bis heute gibt.

Hier zu hören in einer Interpretation von Keith Jarrett, dem nimmermüden Wanderer zwischen Jazz und Klassischer Musik. Die 90´er Jahre waren für Keith Jarrett schwere Jahre da er unter dem chronischen Erschöpfungssyndrom litt. Und eigentlich sollte dieses Album nie erscheinen, da es ein Geschenk an seine Ehefrau war. Es wurde dennoch veröffentlicht. “The Melody at Night, with You” ist ein Album wo sich u.a. das Lied “Blame It On My Youth” befindet. Töne zum wohlfühlen, leise und intensiv, fragil und dennoch stark. Eine ergänzende Interpretation und ebenso hörenswerte Version gibt es von der Sängerin Carmen McRae mit dem Liedtext.

Manchmal braucht es den Moment der Stille. Allen ein schönes, frühlinghaftes und vor allem friedliches Osterfest.

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

17 thoughts on “Peace Piece

  1. Lieber Stefan,
    “Manchmal braucht es den Moment der Stille”… wie wahr und ich wünsche dir ebenso ein schönes Osterfest. Deine Musik war eine schöne Einstimmung. Ich hoffe, der Osterhase versteckt auch ein “Leberwurstei” für den Komponisten. 😉

    Liebe Grüße
    Ute

    • Liebe Ute,
      das freut mich, wenn dir die Musik gefallen hat. Eigentlich wollte ich etwas anderes veröffentlichen. Doch nach den Ereignissen in dieser Woche war mir nach einem Moment der Stille und etwas aufbauendes mit Wohlfühlfaktor.
      Der Komponist wird an Ostern natürlich nicht vergessen😉 und darf sich auf seine Leckerlies freuen. Übrigens bei Huhn ist die Freude besonders groß. Hoffen wir auf ein schönes und möglichst wärmer werdendes Osterwochenende. Heute war es nur grau mit Regen.
      Liebe Grüße, auch vom Komponisten🙂
      Stefan

  2. Eine wunderschöne Auswahl, Stefan.
    Auch für dich ein angenehmes und friedvolles Osterfest!
    Uta

    • Dankeschön Uta. Dir bitte auch ein schönes und friedliches Osterfest, bei möglichst besseren und vor allem wärmeren Wetter. Der Frühling darf sich gern deutlich bemerkbar machen.
      Stefan

  3. Two beautiful pieces, thank you so much Stefan! Bill Evans always gives me goosebumps and a lump to the throat, what an extraordinary talent.

    • Thank you very much Patti. Bill Evans was a master of his craft. He was only 29 as he met Miles Davis and Davis said: “Bill had this quiet fire that I loved on piano. The way he approached it, the sound he got was like crystal notes or sparkling water cascading down from some clear waterfall.”
      It is same for me. Music that touches and gives me goosebumps too. I call it still more silence in a noisy world.

  4. two beautiful pieces – two masters, indeed listening to them takes us to our very deep self, wonderful choice to forget some of the troubled water we have endured lately!
    Happy Easter

    • Thank you very much for your kind words. I couldn´t agree more…takes us to our very deep self…
      Happy Easter to you too,
      Stefan

  5. Musik gibt es bei mir nur im Alleingang, nie als Hintergrundgeräusch.
    Die Stille hörbar machen, das gelingt wohl mit dem Klavier besonders gut.
    So empfinde ich es, es ist mir das liebste Musikinstrument.

    Nun passte dies wunderbar zum Sonnenuntergang vor meinem Kemenatenfenster.

    Beste Grüße aus der Silbenkemenate,
    Silbia

    • Das freut mich. Dankeschön Silbia. Man sollte die beiden Stücke auch nicht inflationär hören. Sie begleiten mich schon so einige Jahre und ich höre sie immer gern und wieder, besonders Bill Evans. Seine Technik und Spiel erzeugt Gänsehaut.
      Beste Grüße in die Silbenkemenate und ein schönes Osterfest,
      Stefan

  6. Musik kann zeitlose Zauberei sein. Frohe Ostern.

  7. Mein lieber Herr Haase,

    danke für diese Momente der Stille die ich, ich will es wohl gestehen, nicht ganz alleinig mir verlauschlappe. Der Sanftregen applaudiert dazu und der Amselrich will wohl mitnoten. Wunderschön.

    Ihnen und Ihren Lieben wünsche ich ein friedvolles, lichtreiches Osterfest und wenn Ihnen heute nachmittags ein Lauschläppchen kribbelt, das bin nur ich. Sende dann durch Hamburg sausend liebe Klingklanggrüße.
    Herzlichst, Ihre Frau Knobloch.

    • Meinen artigen Diener samt Dank für die wohlfeilen, wohltemperierten musikalischen Komplimente. Danken wir den fingerfertigen Virtuosen für solch ein stilles Spiel.
      Ich hoffe, das bei Ihrer flotten Sause durch die Hansestadt alle Ampeln auf Grün standen und sie wohlbehalten am Ziel angekommen sind. Ihnen und Ihren Lieben wünsche ich ebenso ein helles, friedliches und schönes Osterfest mit maximaler Entschleunigung nebst Ausblicken zum HalloWachschauen und des Memorierens. Herzliche Grüße und Ihnen die schöne Zeit und immer eine Handbreit gute lauschlappige Musik unterm Kiel.