Freiraum

Image, Text, Blog and View

A Tempting Walk

12 Comments

A tempting walk in the forrest
Photography is a reality so subtle that it becomes more real than reality.
(Alfred Stieglitz)

Sunny spring days are the best. Taken on a tempting walk in a forest area. A wonderful play of light, shadows and trees. And a glimmer of light shines through the trees and gives the scene a special mood.

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

12 thoughts on “A Tempting Walk

  1. Ein absoluter Traum❤ Wunderschön.

  2. Diese “Weichheit” bei einer s/w-Fotografie und einem Baumthema (eher streng) und diese vielen, vielen sanften Abstufungen zwischen schwarz und weiß – das ist ja himmlisch anzuschauen! Glückwunsch zu der wunderbaren Aufnahme, Stefan!

    LG Michèle

    • Das freut mich. Hab’ ganz herzlichen Dank Michèle. Ich finde es immer wieder bereichernd, wenn ich solche Beschreibungen, Nachbetrachtungen lese. Das Wort “himmlisch” ist fein gewählt, da es das auch wiederspiegelt was ich empfunden hatte.
      Hoffen wir nun, das der Frühling baldigst sich sputet zurück zu kehren. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Stefan

  3. Und im Wald, da sind die Räu- häuber, Halli Halo die räu- häuber – , das kann gefährlich sein.

    • Wie schrieb Schiller in seinen Räubern treffend: “Oh – meine Aussichten! Meine goldenen Träume!”
      Das kann…war aber nicht gefährlich.
      Liebe Grüße an die Spree,
      Stefan

      • Na Gottseidank, dir ist nichts passiert. Man sieht ja den Wald vor Bäumen nicht, und manchmal steht vielleicht einer dahinter. (Grins..)

        Ich habe sehr lange schwarz-weiß fotografiert und fand lange keinen Zugng zur Farbfotografie. Jetzt fotogtafiere ich alles, was mir in den Weg kommt. Ganz selten mal in schwarz. Ich habe eine utopische Anzahl Fotos, ich muß sie endlich aussortieren. Bevor sie mir der iMac um die Ohren haut. Main Sammeltrieb. “Kann man ja alles immer noch mal gebrauchen!” Na dann, honky donky

      • Wie wäre es mit einem USB-Stick oder externe Festplatte wo man die Bilddaten zusätzlich, falls etwas passiert, speichern kann. Dann kann zwar der IMac schlapp machen. Doch Du hast immer noch die Bilder.
        Ob Farbe oder Schwarz/Weiß entscheide ich meistens spontan und aus dem Bauch heraus. Manchmal spiele ich mit den Fotos und lasse das Ergebnis erst 1 Tag liegen und schaue mir das Foto wieder an.
        Gut so, dass Du alles fotografierst, was die Wege so bieten.
        Cheers.

  4. Catpured the light so wonderful

  5. Da hast du uns ja in einen Zauberwald entführt, Stefan. So schön.