Freiraum

Image, Text, Blog and View

Take The Pictures You Believe In

8 Comments

Take The Pictures You Believe In
“Take the pictures you believe in. The rewards in photography are so fleeting, so unpredictable, often so negligible, that the only true fulfilment comes from creation”.
(Alex Webb, Photographer, San Francisco)

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

8 thoughts on “Take The Pictures You Believe In

  1. Ein Foto sehe ich an als vertiefte Wahrnehmung der Umwelt, Ausdruck des Erlebens von sich selbst ins Verhältnis gesetzt zur umgebenden Welt.

    • Das ist schön wie treffend ausgedrückt.
      Für mich ist Fotografie u.a. ein Medium um meine Gedanken ohne Einschränkungen zu zeigen wie mich ein Motiv oder Szene inspiriert hat. Es ist wie ein Dokument, ein Album der Vergangenheit mit festgehaltenen Augenblicken, Stimmungen und Gedankenspaziergängen.

      • Genauso schön🙂
        Ausserdem habe ich festgestellt, dass Fotografieren ein visuelles Gedächtnisses noch besser “nährt”. Ich erinnere mich sowieso fast immer an alles in Verbindung mit bildlichen Vorstellungen, aber durch Fotografieren wird der Schatz an solchen Erinnerungsbildern um ein Vielfaches grösser und das Vernetzen miteinander geschieht durch die ebenso erinnerten Begrifflichkeiten quasi wie von selbst.

      • Das stimmt und ist auch schön. Der angenehme Nebeneffekt dabei ist, man nimmt seine Umgebung anders um nicht zu sagen subtiler war, was für manche beim Zuschauen auch schon Irritationen, wie ungläubiges Kopfschütteln, hervorrufen kann😉
        Nähren ist gut ausgedrückt. Mein visuelles Gedächtnis hat dabei an angenehmer Tiefe zugenommen. Schließlich zeigt man mit seinen Fotos seinen persönlichen Blick und Sichtweise. Und die Erinnerungsschatzkiste wird dabei reicher.

  2. Solche Bilder mag ich sehr gern. Nicht gleich alles zeigen, da gibt es etwas zu entdecken, ein Dahinter, aber auch ein “Ganz-nah-bei-mir”!

    Beste Grüße,
    Silbia

    • Das ist schön ausgedrückt und freut mich. Dankeschön für das Lob. Ich mag gern Fotos die beim zweiten, dritten…Blick kleine und weitere Details freilegen. Sozusagen zum Festsehen.
      Beste Grüße und einen schönen entspannten Sonntag wünsche ich,
      Stefan

  3. It is the intricasy in a photo that is most exciting, the light falling on the rippled water, the distant fading of the scene, the trees in the foreground so near one feels they might reach out and touch them. Your photos are beautiful and delightfully detailed, thank you Stefan.

    • I like photos with small details to explore. The light was so beautiful and I tried to capture the mood with the eye, heart and head.
      Thank you very much Holly, for your lovely compliment. I feel flattered.