Freiraum

Image, Text, Blog and View

Que la fête commence

2 Comments

Nun rollt der Ball wieder. Viel ist seit der Fußball WM 2014 in Brasilien passiert. Den Skeptizismus und der Kritik eines immer mehr aufgeblähten Sportevents wie auch der Politisierung eines Sports darf und muss kritisch hinterfragt und beobachtet werden. Dennoch bleibt der Fußball ein Spiegel des realen Lebens in all seinen Facetten. Ob es wieder gelingen wird die großen Momente wie 2014 hervor zu zaubern bleibt offen. Dennoch, der Fußball kann weit mehr als es die Politik kann, über Grenzen gehen, Menschen zusammen bringen und Brücken überwinden.

Auch der 13. November 2015 ist fest behaftet im Gedächtnis geblieben. Wenn das reale Leben in Form von Terror den Fußball sekundär erscheinen lässt. Wer würde es Frankreich nicht gönnen den Titel zu holen. Es wäre wie Balsam auf die Seele und dem Land einfach gut tun.

Nun ist die EM 2016 in Frankreich eröffnet, dem Land wo gern die Lust an der Kritik größer ist als die Begeisterung für den Sport, wo derzeit ebenso gestreikt wird. Es wehte auch ein Hauch des Geistes von 1998 durch das Stadion. Damals glaubten nur wenige an die “Bleus” und dennoch erreichten sie mit Zidane als herausragenden Spielgestalter den Olymp und wurden Weltmeister. Es entstand ein kurzer Mythos ein durch alle Ethnien verbrüdertes Land. Heute herrscht wieder Optimismus vor. Das u.a. der Nationaltrainer Deschamps mehr als die Hälfte des Kaders der letzten Weltmeisterschaft ausgetauscht hat, einige Spieler gar nicht mehr nominiert hatte, wurde dem Optimismus auf das Turnier im eigenen Lande geschuldet. Die aktuelle Französische Nationalmannschaft bringt alle Voraussetzungen mit sich im Turnier zuhause selbst zu berauschen und die Tür zum Europäischen Olymp aufzustoßen.

Den Franzosen wurde in allen Kommentaren vor dem Spiel ihre Offensivstärke als Hauptargument genannt für den Traum vom Titel. Im Spiel war davon nur im Ansatz etwas zu sehen. Die Außen kaum vorhanden und immer wieder wurde der Weg durch die Mitte gesucht wo gefühlt auf 1 Franzosen 3 Rumänen kamen. Gegen solche Mannschaften wie Rumänen muss man schnell und vor allem variabel spielen, die Abwehr überspielen und das Mittelfeld dominieren.

Die ersten Spiele haben keine eindeutige Aussagekraft. Dafür mehr die Expertenabteilung vom ZDF. Titan Kahn stellte nicht nur sein wieder erweitertes Vokabular unter Beweis sondern analysierte in der Halbzeitpause messerscharf: die Franzosen waren gar nicht da. Und als der Chefreporter den Rumänen ein Gespür für die Möglichkeiten attestierte fiel in der 57. Minute das erlösende 1:0 der Franzosen und damit nicht ein Stein sondern ein ganzes Bergmassiv von den Schultern der Spieler und Zuschauer fiel. Doch dieses Hochgefühl hielt kurz vor. Ein vertretbarer wenngleich unglücklicher Elfmeter brachte den Rumänen den Ausgleich. Davor, dazwischen und danach ging es wie zuvor zerfahren weiter. Nur einmal blitzte es, dank der Einwechselung von Coman, kurz auf. Ein kurzer Sprint und 3 Rumänen überspielt, dann der Pass, der keinen Abnehmer fand. Das Siegtor, in der 89. Minute, der Franzosen mit einem Traumschuss von Dimitri Payet, der bei West Ham United in der Premier Legaue spielt, war vermeintlich der Lucky Punsch den dieses Spiel jedoch gebraucht hatte. Der Fußballgott wollte für diesen Abend einen hoffenden Abschluss. Die Franzosen werden sich zu steigern wissen. Der Druck einer Nation der auf den Schultern der Franzosen lag war spürbar. Man durfte keine Galavorstellung erwarten und ja, die Franzosen werden weiterkommen und der Traum vom Triumph weiter geträumt werden.

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

2 thoughts on “Que la fête commence

  1. Toller Beitrag – weckt so langsam die Turnier-Begeisterung in mir. Habe die Nacht über dem Atlantik verbracht und konnte das Spiel nicht sehen. Also auch Danke für die Analyse 👏👏

    • Vielen Dank für das Lob. Es war ein unruhiges Eröffnungsspiel mit dem glücklichen Ende für Frankreich. Warten wir den weiteren Turnierverlauf ab. Vielleicht werden die Spiele auch in den USA übertragen.