Freiraum

Image, Text, Blog and View

In View

9 Comments

Sightseeing and time for a short city walk. Recently I used the extra time for strolling from Harbour City to the Inner City.

Heute ein kleiner Stadtbummel. Kürzlich nutze ich die freie Zeit für einen kurzen Spaziergang von der Hafen City zur Innenstadt.
Helmut Schmidt Haus
Helmut Schmidt Haus
Next to the former cathedral place stands the Helmut Schmidt House (named after the former chancellor). The house/building better known as former Publishing House was renamed in 2016. The house was builded in 1938. After the WWII it was the home for different publishing houses like “Der Spiegel” and “Stern” fortheir editorial staff. Today it is the home for only one publishing house, the weekly Newspaper “Die Zeit”.

Neben dem früheren Domplatz steht das Helmut Schmidt Haus. Das Haus, auch bekannt als Pressehaus, wurde 2016 umbenannt. Gebaut wurde es 1938 und nach dem Zweiten Weltkrieg beherbergte es mehrere Verlage wie z.B. “Der Spiegel” und den “Stern”. Heute ist es Sitz der Wochenzeitung “Die Zeit”. Und wer einen Blick in das private Haus von Helmut Schmidt werfen möchte, klickt hier: Zuhause bei den Schmidts (Zeit Online Link)
Fleetschlösschen Cafe
Fleetschlösschen
“1885 stand auf dem Platz des heutigen Fleetschlösschens die St. Annen Kapelle. Im Zuge des Ausbaus des Hafens wurde die Speicherstadt als größter zusammenhängender Speicherkomplex der Welt erbaut. Das Gebäude, welches seit 2004 das Cafe Fleetschlösschen beherbergt, wurde als zweites Gebäude das Speicherstadtkomplexes erbaut und diente fortan als Zollgebäude. Waren, die aus den Bäuchen der Großsegler, in Schuten umgeladen die Fleete hochgezogen, wurden hier registriert, bevor sie in den Speicherböden eingelagert wurden.

Im Zuge des wachsenden Containerhandels und der Verlagerung eines großen Teil des Hafens auf die südliche Elbseite, wurde das Haus für eine neue Nutzung frei und die Feuerwehr zog mit einer kleinen Brandwache ein.”
(Weitere Informationen gibt es auf der Website vom Fleetschösschen/ History/)

The “Little Castle at the Canal” in the “Warehouse City”
In 1885, the Chapel of Saint Anne stood on the site of the present-day Fleetschlösschen.In the course of a redevelopment of the city linked to an expansion of the port, the Speicherstadt was built. It is the largest warehouse complex of the world.

The building which since 2004 has housed the Café Fleetschlösschen was finished second, and was used by the customs authorities. The goods brought in by the great sailing boats were registered here, transferred on barges and then taken through the canals to the warehouses to be stocked on the different storeys.

Due to the increasing use of containers and the shift of the major part of the port to the Southern bank of the Elbe, the building was open for a new use, and the fire brigade moved in with a small fire watch station.
(More Information: Fleetschösschen/ History/ Website)
Skulptur der heiligen Anna mit der jungen Maria
Patronin der HafenCity/ Patroness of the Harbour City: die Heilige Anna/ Saint Anna. Skulptur der heiligen Anna mit der jungen Maria. Mehr Informationen gibt es auf Deutsch im Quartier-Magazin: Die Heilige Anna

Author: Stefan

Welcome to my personal microcosmos "Freiaum/Free Zone" in the most beautiful city of the world, in Hamburg. Just someone with a camera and a mission to record the extra and the ordinary. My hearts beats among other things for Photography, Culture and Art, Visual Art, Social Media, Communication, Storytelling, Music, Literature, Blog and Text.

9 thoughts on “In View

  1. Ich liebe diesen Weg und habe hier jetzt viel erfahren!! Danke! Liebe Grüße, Wanja

    • Das freut mich. Dankeschön Wanja. Selbst bei bekannten Gebäuden lernt immer wieder etwas neues dazu. Und ganz ohne Info wollte ich die Fotos auch nicht veröffentlichen.
      Liebe Grüße,
      Stefan

  2. Die Grautöne schaffen vollkommene Harmonie und verbindet die Bogenformen aller drei Bilder zu einem zusammengehörenden Ganzen.