Freiraum

Image, Text, Blog & Photography

The Sounds On A Winter’s Night

22 Kommentare

Winter Mood Tree
Winter is the season when the whole world seems to go to sleep. The weather is cold and often grey, the ground is hard, and the trees and plants seem to be in a winter sleep. But Winter has still colours and beautiful moods.

„Melancholy were the sounds on a winter’s night.“
(Virginia Woolf)

Winter ist die Jahreszeit wo die ganze Welt zu schlafen scheint. Das Wetter ist kalt und oft grau, der Boden ist hart und die Bäume und Pflanzen scheinen ebenso im Winterschlaf zu sein. Aber der Winter hat auch Farben und wunderschöne Stimmungen.

Advertisements

22 Kommentare zu “The Sounds On A Winter’s Night

  1. Beautiful photograph Stefan, winter is an amazing season that cheers us with its sunny snow banks, then again brings out the melancholy with its dark cold days. I hope spring is in the near forecast for you!

    • Thank you, Holly. You´re totally right and I really enjoyed those scenes. Now the weather is changing and it is getting warmer and I hope that spring will arrive soon. Last week we had minus 10 degrees and the weather forecast promise for the common weekend plus 15 degrees. Times they are a changing…

  2. Lieber Stefan,
    Spitzenfoto wieder mal, aber das muss man bei Deinen Aufnahmen eigentlich nicht mehr extra erwähnen, ist ja immer so.
    Zum Thema „Winter“ die Pixies mit einem Neil-Young-Cover:
    Liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Gerhard

    • Vielen Dank Gerhard. Ich denke Lob geht immer und ich nehme es gern an. Übrigens, das Cover kannte ich noch nicht und passt schön zum Thema. Nun wird es doch langsam wärmer und am Wochenende soll es schon die ersten Wärmerekorde geben. Heiß geht es ja derzeit beim HSV zu.
      Liebe Grüße und hab‘ ebenso einen schönen Tag,
      Stefan

      • Lieber Stefan, stimmt, Lob geht immer. Mir geht es mit dem wärmer-werden fast zu schnell, von einem Extrem ins andere, sozusagen…
        Das Cover der Pixies ist von der „Bridge“-Platte, einer Tribute-/Benefiz-Scheibe mit Neil-Young-Interpretationen diverser Indie-Musiker_Innen, feines Teil.
        https://en.wikipedia.org/wiki/The_Bridge:_A_Tribute_to_Neil_Young
        Ja, beim HSV ist mal wieder Wallung am Schiff. Ob’s noch was nutzt? Wir werden sehen…
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Das Album ist an mir vorbei gegangen. Danke für den Tipp.
        Man ist leider an Wetterextreme gewöhnt. Vor einer Woche noch minus 10 Grad und zum Wochenende sollen es plus 15 Grad werden. Mir gehen die Wechsel auch zu schnell. Aber letzten Endes muss man versuchen das beste daraus zu machen.
        Der neue E.V. Präsident Hoffmann lässt Taten folgen. Ich denke, das Spiel gegen Mainz hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Noch im März wird die DFL entscheiden ob der HSV für die 2. Liga eine Lizenz erhalten wird. Ich vermute, dass Hoffmann sich schon darauf eingestellt hat und als nächstes einen Sportmanager präsentieren wird, der dann den neuen Trainer holen wird. Dann kann man einen neuen Kader zusammenstellen. Und in den nächsten Wochen werden weitere intime Details aus Verträgen usw. bekannt werden, Spieler werden ankündigen den Verein zu verlassen usw. Die Lokalredaktionen schlachten gerade genüsslich die Leiche aus. Dazu kommen die Schulden, egal in welche Liga man absteigen wird. Du hast Recht. Wir werden sehen. Und wenn ich mich nicht irren sollte, geht es in der Bayern-Liga auch weiter.
        Liebe Grüße,
        Stefan

      • Bei diesen Wetterwechsel muss man froh sein, wenn einem der Kreislauf nicht zu schaffen macht. Die Vorgänge beim HSV erinnern mich wieder einmal an das, was letztes Jahr bei den „Löwen“ über die Bühne ging. Die Lizenz-Entscheidung wird die Weichen für die nächsten Jahre stellen, und da fürchte ich – bei meinem rudimentären Kenntnisstand – dass für den HSV harte Zeiten anbrechen werden. Die Nummer letztes Wochenende gegen Mainz war natürlich fatal.
        Regionalliga Bayern läuft wieder, am DI war ich mal wieder im Stadion, mit Hängen und Würgen ein 2:1 gegen den Tabellen-Dreizehnten, Lucky Punch in der letzten Spielminute. Was soll man sagen, 4. Liga ist bisweilen nichts für Feinschmecker.
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Ich mag diese teils heftigen Wechsel auch nicht. Das Wetter war hier in den letzten zwei Tagen grau in grau mit wenigen Lichtblicken. Das schlägt auch auf´s Gemüt.
        Zu den Finanzen kann man nicht soviel sagen. Außer, dass es wohl ohne Kühne-Geld nicht geht. Es wird vermutet, dass Kühne eine Bürgschaft übernimmt, damit der HSV die Lizenz für die 2. Liga erhält. Die DFL wird die Lizenz vermutlich mit Auflagen (Transfererlöse) erteilen. Das hieße, aus den Transfererlösen würde man die Bürgschaft abzahlen. 2019 wird aber eine Fan-Anleihe in Millionenhöhe fällig, für die es auch momentan kein Geld gibt. Zudem müsste man in der 2. Liga den Personaletat mindestens auf 30 Mio halbieren und einen neuen Kader zusammenstellen. Darum ist es auch erste Priorität jetzt einen Sportmanager mit Vorstandsmandat zu finden, der dann den neuen Trainer einstellt und zusammen mit der Führung einen Neuanfang versucht. Namen wie Heldt, Schmadtke oder Allofs werden bereits genannt. Und mit dem jetzigen kommissarischen Vorstandsvorsitzenden Wettstein (der auch schon bei 1860 München tätig war) sitzt nun ein Kühne-Vertrauter an der Spitze. Wettstein behauptet zwar, dass die heutige Entscheidung nicht mit Kühnen abgesprochen war. Doch wer will das glauben? Allein die Abfindungen für Bruchhagen und Todt dürften zusätzlich zu Buche schlagen. Auf jeden Fall ist Hoffmann nun der starke Mann und muss liefern. Und ich vermute, dass sich alle auf den Abstieg bereits eingestellt haben um in den kommenden Wochen einige Personalentscheidungen zu treffen. Denn auch die fast 300 köpfige Geschäftsstelle steht im Fokus. Dort gibt es viele Manager und Direktoren mit Verträgen. Ohne Frisches Geld ist das alles nicht zu stemmen.
        Wenn Dich der Ablauf, seit dem Einstieg von Kühne und der Ausgliederung in eine AG interessiert: http://www.zeit.de/2018/08/hsv-klaus-michael-kuehne-maezen Sehr lesenswert. Allein schon der Sponsorenvertrag mit adidas ist ohne Worte.
        Auch in Liga 1 müssen Feinschmecker geduldig sein. Und dem BvB geht es heute Abend auch nicht wirklich gut. Den Löwen drücke ich natürlich für morgen die Daumen.
        Liebe Grüße,
        Stefan

      • Lieber Stefan,
        danke für Deine Ausführungen und den Link, das muss ich mir mal in Ruhe zu Gemüte führen. Dieses Geschäft treibt schon Blüten, man muss sich immer wieder die Augen reiben. Dortmund hat sich gestern scheint’s nicht mit Ruhm bekleckert, aber ich kenn nur das Ergebnis. Wer hätte das gedacht.
        Liebe Grüße,
        Gerhard

      • Lass Dir ruhig Zeit. Hier läuft nichts weg. Der Artikel ist jedoch ein gutes Beispiel wie ein Unterstützer nur das beste will und viel Geld, aber keine Ahnung hat und sich mit den falschen Personen einlässt. Ein Fußballverein ist nun mal kein Logistikunternehmen. Das ist schon tragisch aber auch Realität und der Wahnsinn dahinter. Wer will mit all dem Wissen schon zum HSV wechseln?
        Ich habe das Spiel in Dortmund auch nicht gesehen. Doch die Stimmen danach sprechen von einer schlechten Leistung vom BvB und verdienten Niederlage. Ich bin gespannt ob die Dortmunden die CL-Quali schaffen werden und ob Stöger bleibt. Zweifel sind angebracht. Auf Watzke kommen einige Entscheidungen zu.
        Liebe Grüße und alles gute für die Löwen,
        Stefan

  3. Der Winter gibt einem auch die Chance das wesentliche zu erkennen, da er in seiner Gesamtheit auf ein Minimum reduziert. Wärme, Licht, Leben… …ein schönes Gefühl die grundlegenden Strukturen wahrzunehmen in denen wir uns bewegen. Dein Foto wirkt auf mich wie eine Landkarte aus einem System von Flüssen… …das halt nur in dieser bestimmten Zeit wahrnehmbar ist, und den Rest der Zeit von Blättern verhüllt wird, die ihr ganz eigene Geschichte erzählen.
    Toller Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Markus

    • Das ist richtig schön ausgedrückt. Hab‘ lieben Danke für das schöne Feedback. Mein Wunsch ist es eine bestimmte Stimmung im Bild festzuhalten, was sich auch auf den Zuschauer überträgt, und das gern in der Umgebung in der ich mich gerade befinde. Oft habe ich die Bilder vorher im Kopf. Zudem mag ich alle Jahreszeiten und Bäume fallen mir immer wieder auf. Und besonders im Winter sind Bäume und ihre filigranen Verästelungen besonders schön. Doch so langsam freue ich mich auch auf den Frühling mit wärmeren Temperaturen.
      Liebe Grüße,
      Stefan

      • ….:) :) das stimmt!. ..hab‘ jetzt auch genug filigrane Verästelungen gesehen… ..JETZT WILL ICH BLÄTTERRAUSCH!!! :D :)
        Liebe Grüße,
        Markus

      • Blätterrausch…da bin ich mit dabei. Doch für den Moment müssen es noch Heißgetränke und Winterstiefel richten. Zumindest die Sonne wärmt den kalten Ausblick.
        Liebe Grüße und hab‘ eine schöne wie inspirierende Woche,
        Stefan

      • ..Junge, Junge.. …musste heute morgen (Frühlingsanfang!!!) doch tatsächlich nochmal Schnee fegen… …pffff… :D
        dir auch ’ne kreative Woche
        Liebe Grüße, Markus