Freiraum

Image, Text, Blog & Photography

Photography Is A Spontaneous Impulse

21 Kommentare

Mystic Nature
It is time to continue my photo series mystic nature in black and white. The place is secondary and could be here or there. It began with an idea to follow the light and to capture special light moods. Because photography means among other things to paint with light. Here is another image taken last year. The series will continued. Perfect with the inspiring quote.

„Photography is, for me, a spontaneous impulse coming from
an ever attentive eye which captures the moment and its eternity“.
(Henri Cartier-Bresson)

Es ist wieder Zeit meine Foto-Serie Mystische Natur in Schwarz/Weiß fortzuführen. Der Ort ist dabei zweitrangig and könnte hier wie dort sein. Denn es begann mit einer Idee dem Licht in der Natur zu folgen und besondere Lichtstimmungen einzufangen. Denn Fotografie heißt u.a. auch mit Licht zu malen. Perfekt zusammen mit dem inspirierenden Zitat. Hier ein weiteres Foto, aus dem letzten Jahr, aus der losen Reihe die fortgesetzt wird.

Advertisements

21 Kommentare zu “Photography Is A Spontaneous Impulse

  1. I like your idea very much, Stefan. Your photo is eminent for your theme. A thrilling path <3

    • Thank you very much, Hanna. Glad that my idea maybe inspires you. Last year I stood in front of a scene and I had the image first in my mind. It was a spontaneous impulse to look and explore the light and mood in nature and to capture the images in b/w. As a photographer we all are still light painter :)
      Have a great and inspiring week.
      Stefan

  2. This is such a beautiful scene that you have captured, a place of light and shadow, serenity…breathtaking. Wunderbar Stefan!

    • Thank you dear Holly for your lovely words. It was time to continue my photo series in mystic nature and all captured in b/w. As I always said that nature is imagination itself. The series will continued. And your german is excellent!

  3. Toll, lieber Stefan….s/w kann so viel…👌

    • Dankeschön Karin. Das Bild ist aus der Reihe mit Naturbildern die in S/W gehalten sind, um die Mystik, das Magische in der Natur in den Vordergrund zu stellen. Und richtig, S/W kann sehr viel. Es gab schon einige Fotos und durch Zeitmangel werden noch weitere Bilder hier erscheinen. Ich bin etwas im Zeitverzug und so werden noch weitere Fotos aus dem letzten Jahr folgen.

  4. What a great shot! :)

  5. Was ich sehr mag an deinem Beitrag ist, dass du dich eigentlich von dem Raum in dem du fotogrfierst loest. Dieses Loslassen bekommt dann etwas, was das ‚mein Ort‘ loslaesst und ‚unser‘ daraus werden laesst. Eine perfekte Art Dinge einzufangen und sie wirklich zu teilen, weil es eigentlich doch Latte ist wo man gerade fotografiert… …denn man moechte ja den Moment einfangen, ihn teilen und vielleicht sogar unsterblich machen.
    Liebe Gruesse, Markus

    • Das mit dem Loslassen ist gut gesagt. Danke für das tolle Feedback.Ich selbst mache mir nicht viele Gedanken darüber wie Bilder entstehen und lasse mich lieber treiben. Hier war es eine feste Idee, ein relativ klares Bild im Kopf, was ich versuchte in der Natur zu finden. Ich bin ja kein Stadtfotograf. Meine Bilder können hier wie dort entstehen. Im Prinzip sind Orte auch zweitrangig. Du hast vollkommen Recht. Man möchte den besonderen und vielleicht magischen Moment einfangen. Denn Fotografie ist auch ein Album der Vergangenheit. Und in diesem Album blättert man auch Jahre später gern herum.
      Liebe Grüsse,
      Stefan

  6. Love this photo! I see many photos exploiting darkness and light, but this one is special. Lovely!

    • Thank you very much my feathered friend. It was still a special mood on this day. Take care and a fluffy spring hug for you and your assistant.

  7. Nice quote and a nice image

  8. Eine wunderschöne Lichtstimmung, wo man noch nicht einmal die Farbe sucht ;-)
    Ich mag deine Art, wie du diese Orte einfängst. Mit viel Hingabe wird hier gezaubert und dem Betrachter als ein ganz besonderes Geschenk überreicht. Eine Wohltat!
    LG kiki

    • Danke kiki. Das ist schön beschrieben und trifft den Punkt worum es mir geht. Mir hat es auch Spaß gemacht immer wieder Plätze, Szenen zu finden und die besondere Stimmung im Bild festhalten zu können. Für mich war es ebenso eine Wohltat.
      Hab‘ ein schönes wie entspannendes Wochenende,
      Liebe Grüße,
      Stefan