Freiraum

Image, Text, Blog & Photography


2 Kommentare

Cloudscapes

Cloud Nine
In der Zwischenzeit. Weitere An- und Aussichten vom Sommer dieses Jahr.
Manchmal braucht es nur einen bewegten und bewölkten Himmel um wach zu werden.

„To the complaint, ‚There are no people in these photographs,‘
I respond, There are always two people:
the photographer and the viewer.“
(Ansel Adams)

In the meantime. This year summer period so far. Facets of a season.
Sometimes it just needs a cloudy sky to wake up.

Advertisements


12 Kommentare

A Hole In The Sky

A Hole In The Sky
„The ratio of successful shots is one in God-knows-how-many.
Sometimes you’ll get several in one contact sheet,
and sometimes it’s none for days.
But as long as you go on taking pictures,
you’re likely to get a good one at some point.“
(Elliott Erwitt)


13 Kommentare

Feeling Blue

Clouds are inspiring. Feeling the silence, see the natural beauty of clouds which mark the sky and make it something unique. It is amazing to see how the clouds slowly change their shapes. That is why I prefer a sky with big clouds. Nothing talks against a cloudless blue sky but I like a moving sky. So to say sky movie. „Feeling Blue“ is still an endless photo series which I will continue from time to time. Now let the photos start talking.
Feeling Blue Cloud Photography
Feeling Blue Cloud Photography
Feeling Blue Cloud Photography
Wolken beigeistern. Die Stille fühlen, sich von der Naturschönheit der Wolken anziehen lassen, die dem Himmel etwas einzigartiges geben. Es ist zudem faszinierend zu sehen wie sich Wolken langsam in der Form verändern. Darum bevorzuge ich auch einen bewegten Himmel mit großen Wolken. Es spricht nichts gegen einen blauen wolkenlosen Himmel. Doch bei mir darf es gern ein bewegender Himmel sein. Himmelskino sozusagen. „Feeling Blue“ ist eine endlose Serie, die ich von Zeit zu Zeit fortsetzen werde. Genug der Worte. Lassen wir die Fotos für sich sprechen.


10 Kommentare

Visual Dance

Cloud Art (K)
Scenes from the everyday showing the beauty in nature around us. Cirrus clouds as canvas for sunshine, lines and shadows. And a visual dance on the sky. I like how the shadows helping to emphasize the clouds and the straight roof lines.

Szenen vom Alltag, die die Schönheit der Natur um uns herum zeigen. Cirrus Wolken als Leinwand für Sonne, Linien und Schatten. Und dazu ein visueller Tanz am Himmel. Ich mag wie die Schatten die Wolken hervorheben und die gerade Linienführung.


6 Kommentare

Clouds and Colors

The sky over Hamburg at sunset

Es ist immer wieder aufregend, die erstaunlichen Wolkengebilde und Farben bei einem Sonnenuntergang zu sehen und das jeden Tag anders. Wolken und Farben beim Sonnenuntergang. Ein malerischer Himmel: wie ein Gemälde. Und welch eine schöne Abstufung der Farben.

It is always exciting to see the amazing cloud formations and colours at sunset. Every day the look to the sky is different. Clouds and colours at sunset. A picturesque sky, like a painting. What an amazing graduation of colors.


6 Kommentare

Power Line

Electricity

Ein Moment Unterwegs. Wenn man auf seinen Zug wartet, kann eine Verspätung manchmal angenehm sein. So gesehen auf dem Bahnsteig, den Blick gerichtet in Richtung Himmel. Perfekte Farben, interessante Wolken und die Stromleitung für die Züge. Solche Ausblicke entschädigen für einen kurzen Moment. Und der Zug fuhr mit wenigen Minuten Verspätung ein.

On the way moment. If you waiting for your train, sometimes a delay can be still pleasant. The photo was taken on a railway plaform. A view to the sky. Beautiful colours, interesting clouds and the power line for the train. Such a view can compensate for a short moment. And the train arrived with just a few minutes delay.


6 Kommentare

Ein Hoch auf die Wolke

Clouds on the sky

Ob Federleicht oder Tonnenschwer. Wolken begeistern und faszinieren. Selbst wenn die Aussicht nicht schön ist, Wolken sind es. Sie tragen Namen wie z.B. Cirrus, Stratos oder Cumulus.

Die im Bild zu sehenden Cirrus-Wolken, auch Federwolken genannt, sind kleine Eiswolken, in großer Höhe (ca. 8.000 bis 12.000 Meter). Und beim genauer hinsehen, kann man auch ein Gesicht mit einem Lächeln erkennen. Mich fasziniert besonders an Wolken die enorme Vielfalt wie auch die Kräfte die z.B. bei einem Gewitter frei gesetzt werden.

Wer sich mehr mit Wolken beschäftigen möchte, dem sei der Beitrag von DRadio Wissen empfohlen: Cloud im Anzug. Dort kann man auch nach hören, wie man sich z.B. eine Wolke selbst „basteln“ kann.