Freiraum

Image, Text, Blog and View


4 Comments

Venetian Carneval

Venetian Carneval in Hamburg 2017
Ein Hauch des venezianischen Karnevals wehte am letzten Wochenende rund um die Alster durch Hamburg. Bei eisigen Temperaturen konnte man mehrere Dutzend Menschen in barocken Kostümen und Masken begegnen. Eine Hommage an den venezianischen Karneval. Da sehr viele Fotografen und Menschen vor Ort waren, legte ich meinen Blick mehr auf die Fotografen um sie bei ihrer Arbeit zu fotografieren.

Last weekend a touch of venetian carneval breezed in Hamburg around the alster lake. At freezy temperatures a several dozens of people dressed up in old baroque custumes and masks. It is a hommage on the venetian carnival. Because really many photographers and people were on the way, I put my focus not on the masks but to shoot the photographers at work.
Venetian Carneval in Hamburg 2017

Blick auf die Alster Arkaden wo die Menschen ihre Kostümen und Masken zeigten.
View on the alster arcades where the people showed her custumes and masks.
Venetian Carneval in Hamburg 2017


22 Comments

You don’t take a photograph, you make it

Unsplash
While browsing through the internet I regularly come across on very interesting article about photography and visual culture. Here is to share a new selection of handpicked articles and links in English/German.

You don’t take a photograph, you make it.
(Ansel Adams)

Es ist wieder Zeit aus den vielen Seiten im weltweiten Netz in loser Folge handverlesene Artikel und Links aus den Bereichen Fotografie, Visuelle Kultur u.a. in Deutscher und Englischer Sprache zu teilen.

Martin U Waltz is one of my favourite photographer. Living in Berlin, he loves among other things the combination of rain and street photography. Since rain changes the mood and the city completely, he write in his good read article. 3 tips for amazing street photographs in the rain. And the first tip is “Bring an unbrella”.
How to shoot street photography in the rain

The unknown hue of blueish light is hidden for the human eye, but the photography shows us things we otherwise overlook, such as a simple traffic light on the street.
Traffic lights by photographer Lucas Zimmermann

Arcticphotography. Timo Lieber´s aerial shots of the lakes forming on the Arctic ice cap are a beautiful but chilling reminder of the impact of climate change.
Timo Lieber’s Arctic photography

Street Photography from Berlin by Oliver Krumes, 2016/2017.

Trekking and dessert photography taken in Iran. Iran’s Dasht-e Lut with its giant dunes, salt plains and kaluts provides an epic journey of breathtaking beauty and wilderness, as seen in these images from a 15-day trek with Secret Compass.
Trekking Iran’s Lut desert: a wild, remote adventure – in pictures

Philippe Halsman’s photos of celebrities jumping (Richard Nixon, Marilyn Monroe, Audrey Hepburn, etc.). For a period in the 1950s, Halsman ended his portrait shoots by asking his famous subjects to jump. The results were disarming. Follow the link and Jump

What makes a photo great? 4 key elements: Design, Information, Emotion, and Timing.
The 4 Key Elements that Make a Great Photo

Excellent article by Amanda Petrusich about John Cale´s Inventive Retrospection and his great back catalogue.
JOHN CALE’S INVENTIVE RETROSPECTION

Above and beyond: a selection of the world’s best drone photography from SkyPixel’s 2016 in pictures.

Love this. Harold Feinstein’s shots of ordinary New Yorkers helped kickstart the street photography boom.
Coney Island, baby! The romance of mid-century New York

Ignore the Super Bowl and follow the beautiful photo essay! It is “Superb Owl” Sunday. (with 28 images)

Ein richtig tolles Interview was Jochen Wegner für das ZEIT-Magazin mit dem Amerikanischen Schriftsteller William Gibson, der u.a. den Cyberspace erfand, über die Zukunft. Bitte hier weiterlesen…

Joachen Wegner: Mr. Gibson, warum gibt es noch Bücher?

Gibson: Weil alle Alternativen nicht befriedigend sind. Ein physisches Objekt, das 300 unterschiedliche Screenshots darstellt, aber keine Elektrizität benötigt und für die Ewigkeit ist, wenn Sie es einigermaßen warm und trocken halten, ist eine verblüffende, hochmoderne Technologie. Mit der ersten elektromagnetischen Pulswaffe, die über Ihrer Stadt ausgelöst wird, werden alle anderen Informationen zerstört sein. Aber Ihr Buch ist noch da.

Und in eigener Sache. Seit Januar schreibe ich zusammen mit dem Bloggerfreund Gerhard in seinem Blog “Kulturforum” eine Artikelserie rundum “Black Music”. Im “Soul Family Tree” geht es um Musik, vom Blues über Soul, Funk, Jazz bis zur Moderne was den Hip Hop z.B. mit einbezieht. Bislang sind 6 Artikel erschienen und der nächste wird wie immer Freitags erscheinen. Ich wünsche mir für die Serie viele Leser. Nicht darum weil ich meistens die Artikel schreibe, sondern weil das Thema “Black Music” spannend ist und einfach einen größeren Blograum braucht.
Bitte hier weiterlesen…

(Photo Credit: Unsplash/ https://unsplash.com/)


17 Comments

Enchanted

Enchanted View
Spaziergänge im Winter in der Natur, wenn der Tag sich langsam dem Ende neigt. Der Sonne folgen. Weiches, wunderbares Licht und Lichtstimmungen. Stille und schöne Momente von unterwegs die bleiben.

Walks in the nature in winter when the day slowly end. Following the sun. Soft and wonderful light and athmosphere. Silent and beautiful moments on the way which remain.

“When words become unclear, I shall focus with photographs.
When images become inadequate, I shall be content with silence.”
(Ansel Adams)


21 Comments

Winter Blue(s)

Winter Colours
Farben des Winters. Perfekt für einen Spaziergang und die Sonne genießen. Und den blauen Himmel, der Boden leicht bedeckt mit Schnee und die Natur um einen herum um mal tief durchzuatmen. Heute im zweiten Teil vom Winter Blue(s) weitere Aufnahmen, alle aufgenommen im Januar.

Colours of Winter. Perfect for a walk to enjoy the sun. A blue sky, the ground slightly covered with snow and the nature around. Take a deep breathe. Here to share in the second part of Winter Blue(s) more images all taken in January.
Winter Blue(s) Hidden
Summer friends will melt away like summer snows, but winter friends are friends forever.”
(George RR Martin – A Feast For Crows)


20 Comments

Treasures

Oak Tree Evening Mood
Auch wenn die Jahreszeiten wechseln, der Baum bleibt beständig. Wieder ein Blick zurück. Fotos die zu meinen Favoriten zählen und die ich ab und an immer wieder gerne anschaue. Ich nenne diese Bilder “Treasures/Schätze” und werde ab und an weitere Schätze aus dem Archiv wieder nach oben holen. Das Foto ist ein gutes Beispiel dafür wie mich eine Szene inspirierte und ich versucht hatte diesen Moment und Stimmung im Bild fest zu halten. Hier zu sehen die Silhouette, Äste einer alten Eiche, eingerahmt von anderen Bäumen und aufgenommen an einem kalten Winterabend vor einem malerischen Abendhimmel. Der schöne Nebeneffekt ist, wenn man im Fotoarchiv nachschaut, es sind und bleiben schöne Erinnerungen.

The seasons change, but the tree remains. Again a look back to share some of my favourite photos deep from the archive. It is a good idea, I think, to browse through the archive and to retrieve old but not forgotten “Treasures” to bring back into the light. I call it “Treasures” and from time to time I will continue with more favourites from the archive. The photo is still a good example how a scene inspired me to capture the moment and mood. Here to share the silhouette, branches of an old oak, framed by other trees and captured on a cold winter evening with a really picturesque sky. And finally the positive side effect of looking in the photo archive is memories are made of this.


15 Comments

Winter Blue(s)

Winter Blue
Winter ist die Jahreszeit wo die ganze Welt zu schlafen scheint. Das Wetter ist kalt und oft grau, der Boden ist hart und die Bäume und Pflanzen scheinen ebenso im Winterschlaf zu sein. Aber der Winter hat auch Farben. Perfekt für einen Spaziergang und die Sonne, einen blauen Himmel und die Natur zu genießen. Dazu gibt es hier den ersten Teil einer Serie die ich “Winter Blue(s)” genannt, mit Blau als Hauptfarbe.

Winter is the season when the whole world seems to go to sleep. The weather is cold and often grey, the ground is hard, and the trees and plants seem to be in a winter sleep. But Winter has still colours. Perfect for a walk in the nature to enjoy the sunshine and blue sky. Here to share the first part of a series called “Winter Blue(s)”.
Winter Blue Jenish House
Weit wie mit dichtem Diamantstaube
bestreut, erscheinen Flur und Flut,
und in die Herzen, traumgemut,
steigt ein kapellenloser Glaube,
der leise seine Wunder tut.
Rainer Maria Rilke (1875-1926)/ Es gibt so wunderweiße Nächte
Winter Blue Tree Silhouette
Alle Fotos sind im Januar aufgenommen. Fortsetzung folgt.

All images are taken in Janaury. The series will be continued.


10 Comments

Evening Song

Warehouse District At Night
Wenn es Nacht wird treibt es mich oft im Winter in die Speicherstadt. Stets auf der Suche nach Licht und dem besonderen Charme der Architektur. Zusammen mit dem Abendlied von Matthias Claudius eine inspirierende Melange.

When the night falls. Especially in the winter period I like to stroll around the warehouse district. Always looking for lights and to capture the special character of the architecture. Perfect with the words from the poem “Evening Song” by Matthias Claudius.

Der Mond ist aufgegangen,
die goldnen Sternlein prangen
am Himmel hell und klar;
der Wald steht schwarz und schweiget,
und aus den Wiesen steiget
der weiße Nebel wunderbar.

The Moon is risen, beaming,
The golden stars are gleaming
So brightly in the skies;
The hushed, black woods are dreaming,
The mists, like phantoms seeming,
From meadows magically rise.

Warehouse District At Night
Wie ist die Welt so stille
und in der Dämmrung Hülle
so traulich und so hold!
Als eine stille Kammer,
wo ihr des Tages Jammer
verschlafen und vergessen sollt.

How still the world reposes,
While twilight round it closes,
So peaceful and so fair!
A quiet room for sleeping,
Into oblivion steeping
The day’s distress and sober care.

Harbour City Hotel
Sehr ihr den Mond dort stehen?
Er ist nur halb zu sehen
und ist doch rund und schön.
So sind wohl manche Sachen,
die wir getrost belachen,
weil unsre Augen sie nicht sehn.

Look at the moon so lonely!
One half is shining only,
Yet she is round and bright;
Thus oft we laugh unknowing
At things that are not showing,
That still are hidden from our sight.

Abendlied von Matthias Claudius (1740–1815)
Evening Song/The Moon is risen by Matthias Claudius (1740–1815)

Matthias Claudius wurde 1740 in der Kleinstadt Reinbek geboren. Er schrieb für “Der Wandsbecker Bothe” wo er seine Gedichte und Essays veröffentlichte. Er verstarb 1815 in Hamburg.

Matthias Claudius was born in 1740 in the small town of Reinfeld, Germany. He edited “Der Wandsbecker Bothe”, in which he also published many of his poems and essays. He died in Hamburg 1815.