Freiraum

Image, Text, Blog & Photography

Fairytale of New York – Die Geschichte hinter diesem Weihnachtsklassiker von den Pogues

Ein Kommentar

Es wird Weihnachtlich im Freiraum. Passend zur Adventszeit hat der Englische Guardian eine ebenso spannende wie sehr gut recherchierte Geschichte um eines der bekanntesten Weihnachtslieder veröffentlicht. Ich kann mich diesem Klassiker, einmal jährlich zu Weihnachten, auch nicht entziehen, da ich in dieser Form Tiefe, Ausdruck und Fröhlichkeit nur selten in vier Minuten gehört habe. Der Artikel ist zudem fein gespickt mit Links. Darunter auch zu zwei früheren Demo-Versionen.

Vor 25 Jahren, 1987, wurde „ A Fairytale of New York“ von den Pogues, im Duett mit Kirsty MacColl, veröffentlicht. Es wurde ein Welterfolg. Doch worum geht es in diesem Lied und wie entstand es? Diese und andere Fragen beantwortet der Artikel: Fairytale of New York: The story behind the Pogues‘ classic Christmas anthem

It is by far the most complicated song that I have ever been involved in writing and performing. The beauty of it is that it sounds really simple.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Fairytale of New York – Die Geschichte hinter diesem Weihnachtsklassiker von den Pogues

  1. Pingback: Kunst und Kultur mit Paris, Zeitraffer- und Kirchenbildern, Barack Obama, Nachdenkliches, Musikalischen Rückblicken und anderes | Freiraum